Gold-Sponsoren:
Sponsoren:
Marc BüchelAUTOR
  • 25.November 2011 - 15:08
  • Updated 25.November 2011 - 14:59
Bewegungssteuerung

Microsoft Kinect bald in Fernsehern?

Insider-Quellen gehen davon aus, dass Microsoft seine Kinect-Bewegungssteuerung in TV-Geräte einbauen möchte. Damit könnte auch das direkte Streamen von Windows 8 PC-Inhalten auf diese Fernseher möglich werden.

The Daily will erfahren haben, dass Microsoft den Plan verfolge Kinect in TV-Endgeräten standardmässig zu verbauen. Die Bewegungssteuerung, die mit der Xbox 360 Spielkonsole Einzug hielt, ist nicht nur in Games praktisch sondern auch in anderen Anwendungsgebieten.

The Daily bezieht sich in seinem Bericht auf Insider-Quellen. Diese besagen, dass Microsoft bereits damit begonnen habe die Technologie an Sony und Vizio zu lizenzieren. Somit hätten diese die Möglichkeit, Kinect direct in den TV-Endgeräten zu verbauen und die Absatzzahlen zu steigern.

Laut The Daily sei es durchaus möglich, dass Microsoft ein Konkurrenz-Produkt zu Apple-TV und Google-TV auf die Beine stellen will. Eine Lösung dieser Art würde eine Kommunikation zwischen diesen TV-Geräten und PCs mit Windows 8 Betriebssystem zulassen. Somit könnten beispielsweise Multimedia-Inhalte direkt vom heimischen Computer auf den Fernseher gestreamt werden.

The Daily will erfahren haben, dass Microsoft den Plan verfolge Kinect in TV-Endgeräten standardmässig zu verbauen. Die Bewegungssteuerung, die mit der Xbox 360 Spielkonsole Einzug hielt, ist nicht nur in Games praktisch sondern auch in anderen Anwendungsgebieten.

The Daily bezieht sich in seinem Bericht auf Insider-Quellen. Diese besagen, dass Microsoft bereits damit begonnen habe die Technologie an Sony und Vizio zu lizenzieren. Somit hätten diese die Möglichkeit, Kinect direct in den TV-Endgeräten zu verbauen und die Absatzzahlen zu steigern.

Laut The Daily sei es durchaus möglich, dass Microsoft ein Konkurrenz-Produkt zu Apple-TV und Google-TV auf die Beine stellen will. Eine Lösung dieser Art würde eine Kommunikation zwischen diesen TV-Geräten und PCs mit Windows 8 Betriebssystem zulassen. Somit könnten beispielsweise Multimedia-Inhalte direkt vom heimischen Computer auf den Fernseher gestreamt werden.

Kommentar verfassen

 
    © Netzmedien AG 2014
    Alle Rechte vorbehalten. Eine Weiterverarbeitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung zu gewerblichen oder anderen Zwecken ohne vorherige ausdrückliche Erlaubnis von Netzwoche ist nicht gestattet.

    Diesen Artikel finden Sie auf IT-Markt unter:
    http://www.it-markt.ch/de-CH/News/2011/11/25/Microsoft-Kinect-bald-in-Fernsehern.aspx