Gold-Sponsoren:
Sponsoren:
Jasmine  Hartmann
Jasmine HartmannTEAM
  • 11.Januar 2012 - 11:24
  • Updated 11.Januar 2012 - 12:02
Smartphones mit Atom-Prozessoren

Intel geht Partnerschaft mit Motorola ein

Partnerschaft (Quelle: Aboutpixel.de)

Intel hat eine mehrjährige strategische Partnerschaft mit Motorola vereinbart, wie CEO Paul Otellini in seiner Keynote an der CES verraten hat.

Bei Intel gibt es einige Neuigkeiten. CEO Paul Otellini gab laut einer Medienmitteilung an der CES eine mehrjährige strategische Partnerschaft mit Motorola bekannt. Die beiden Unternehmen wollen zusammen Android-Smartphones und -Tablets mit Atom-Prozessoren entwickeln.

Auch Lenovo plant Smartphones mit Intel-Prozessoren. In diesem Jahr soll ein erstes Modell, das auf der CES vorgestellt wurde, auf den chinesischen Markt kommen.

Smartphone-Referenzdesign

Intel selbst präsentiere laut der Mitteilung ein Smartphone-Referenzdesign, das über einen hochauflösenden 4,03-Zoll-LCD-Touchscreen und zwei Kameras verfügt.  Die Kameras beinhalten einen sogenannten Burst-Modus, mit dem nach Angaben von Intel bis zu 15 Bilder mit jeweils 8 Megapixeln in weniger als einer Sekunde aufgenommen werden können.

Die meisten Android-Apps sollen auch auf Intel-Systemen laufen. Das schliesst Android-Apps ein, die für andere Architekturen kompiliert wurden, heisst es weiter.

Bei Intel gibt es einige Neuigkeiten. CEO Paul Otellini gab laut einer Medienmitteilung an der CES eine mehrjährige strategische Partnerschaft mit Motorola bekannt. Die beiden Unternehmen wollen zusammen Android-Smartphones und -Tablets mit Atom-Prozessoren entwickeln.

Auch Lenovo plant Smartphones mit Intel-Prozessoren. In diesem Jahr soll ein erstes Modell, das auf der CES vorgestellt wurde, auf den chinesischen Markt kommen.

Smartphone-Referenzdesign

Intel selbst präsentiere laut der Mitteilung ein Smartphone-Referenzdesign, das über einen hochauflösenden 4,03-Zoll-LCD-Touchscreen und zwei Kameras verfügt.  Die Kameras beinhalten einen sogenannten Burst-Modus, mit dem nach Angaben von Intel bis zu 15 Bilder mit jeweils 8 Megapixeln in weniger als einer Sekunde aufgenommen werden können.

Die meisten Android-Apps sollen auch auf Intel-Systemen laufen. Das schliesst Android-Apps ein, die für andere Architekturen kompiliert wurden, heisst es weiter.

 
    © Netzmedien AG 2014
    Alle Rechte vorbehalten. Eine Weiterverarbeitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung zu gewerblichen oder anderen Zwecken ohne vorherige ausdrückliche Erlaubnis von Netzwoche ist nicht gestattet.

    Diesen Artikel finden Sie auf IT-Markt unter:
    http://www.it-markt.ch/de-CH/News/2012/01/11/Intel-geht-Partnerschaft-mit-Motorola-ein.aspx