SPONSORED-BEITRAG Sophos Mobile 7

"Wir eröffnen unseren Partnern neue Umsatzchancen"

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Der "IT-Markt"-Cashman will dem Handel helfen, mit den nötigen Produkt- und Fachkenntnissen besser zu beraten. In diesem Cashman sprechen Andrej Massaro, Country Manager Schweiz bei Sophos, und Marc Gödde, Head of Business Unit & Marketing bei Infinigate Schweiz, über Sophos Mobile 7.

Marc Gödde (l.), Head of Business Unit & Marketing bei Infinigate Schweiz, und Andrej Massaro, Country Manager Schweiz bei Sophos.
Marc Gödde (l.), Head of Business Unit & Marketing bei Infinigate Schweiz, und Andrej Massaro, Country Manager Schweiz bei Sophos.

Welche Neuerungen bietet Version 7 von Sophos Mobile?

Andrej Massaro: Unsere aktuelle EMM-Lösung erweitert die Container-Unterstützung für Android Enterprise. Sophos Mobile 7 ermöglicht es IT-Administratoren zudem, IoT-Geräte über die cloudbasierte Managementplattform Sophos Central zu verwalten und die Sicherheitsfunktionen zu stärken. Ausserdem ist V7 mit einer Anti-Phishing-Technologie ausgestattet, um Benutzer vor bösartigen Links in E-Mails und Dokumenten zu schützen. Zusätzlich umfasst die jüngste Version Usability-Erweiterungen für die Secure-Workspace- und Secure-E-Mail-App. Anwender können nun verschlüsselte und sichere Dokumente im Office-Format öffnen und bearbeiten, ohne den verschlüsselten Container zu verlassen.

Wie weit geht die IoT-Unterstützung?

Massaro: Die neue IoT-Funktionalität bietet grundlegende Management-Features für Organisationen, die Lösungen für kostengünstige Android-Things- oder Windows-10-IoT-Geräte entwerfen und bereitstellen. Dazu gehören Managementaufgaben wie die Anwendung von Richtlinien, die Prüfung, ob das Gerät online ist, eine Überwachung des Akku-Levels oder die Bestätigung beziehungsweise Aktualisierung der Firmware. Sophos bietet damit eine kostengünstige Möglichkeit, Management- und Sicherheitsfunktionen für IoT-Projekte bereitzustellen und ein Kommunikations- und Management-Framework zu schaffen, das in industrielle und kommerzielle IoT-Lösungen wie POS/­Retail integriert werden kann.

Welche Zielgruppe sprechen Sie mit der Lösung an?

Massaro: Im Fokus unserer Firmenstrategie stehen KMUs. Entsprechend stehen diese Unternehmen auch bei Sophos Mobile im Mittelpunkt. Unsere EMM-Plattform ist darauf ausgelegt, mobile Geräte einfach und zeitsparend zu verwalten und zu schützen. Sophos Mobile lässt sich als gehostete Lösung in Sophos Central innerhalb von Minuten bereitstellen. Dank intuitivem Admin-Workflow und flexiblem Selfservice-Portal verbringen Firmen weniger Zeit mit täglichen Sicherheits- und Verwaltungsaufgaben für mobile Geräte und profitieren von niedrigeren Gesamtbetriebskosten. Das sind elementare Voraussetzungen für KMUs.

Wie kann der Channel davon profitieren?

Marc Gödde: Sophos Mobile 7 ist das jüngste Produkt einer wachsenden Anzahl von Diensten, die über die integrierte Sophos-Central-Managementplattform zur Verfügung stehen. Darunter sind Sophos XG Firewall, Sophos Endpoint Security, Sophos Intercept X, Sophos Email Security, Sophos Server Protection und Sophos Encryption. Dadurch wird das Management von mobilen Geräten stark vereinfacht, was gleichzeitig die Sicherheit im gesamten Unternehmen erhöht. Denn es bietet synchronisierte Sicherheit durch eine einzige Konsole. Auf diese Weise eröffnen sich unseren Partnern neue Umsatzchancen, und auch Anbieter im MSP-Bereich kommen zum Zug.

Welche Hilfestellungen erhält der Handel, um das nötige Know-how aufzubauen?

Gödde: Unsere Partner werden in Workshops, Bootcamps und Webinaren ausgebildet, um die professionelle Beratung der Endkunden zu gewährleisten. Natürlich unterstützen wir auch bei der technischen Beratung, bei Live-Demonstrationen, Teststellungen, Marketing oder Proof of Concepts, damit die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden optimal berücksichtigt werden. Das sind entscheidende Bausteine beim Verkauf von IT-Security-Lösungen; gerade hier können unsere Partner beim Umsetzen der Projekte idealerweise mit Kompetenz beim Kunden punkten und so an weitere Geschäfte gelangen.

Webcode
DPF8_33641

Kommentare

« Mehr