Rochade und neue Positionen

Eset baut Geschäftsleitung um

Uhr | Aktualisiert

Eset hat einen neuen Technologiechef und erstmals einen Chief Operation Officer sowie einen Chief Business Officer ernannt. Der Umbau ist nach Angaben des Sicherheitsanbieters Teil einer neuen Wachstumsstrategie.

Esets Technologiechef Palo Luka hat sein Amt abgegeben. Er trägt nun den Titel Chief Operation Officer (COO). Eine Funktion, die es bei Eset bisher nicht gab, wie der Sicherheitsanbieter mitteilt.

Luka leitete die Technologieabteilung in den vergangenen sechs Jahren. Als COO ist er gemäss Mitteilung künftig auch für strategische Investitionen verantwortlich.

Der neue Chief Technology Officer (CTO) heisst Juraj Malcho. Er leitete in den letzten sechs Jahren die Forschungsaktivitäten Esets. Als CTO werde er daran anknüpfen und Forschungs- und Entwicklungszentren auf der ganzen Welt aufbauen, heisst es weiter.

Eset will Nummer 1 im Markt werden

Ignacio Sbampato erhielt den Titel Chief Business Officer. Die Funktion gab es bei Eset bisher nicht. Sbampato war in den vergangenen sechs Jahren Chief Sales and Marketing Officer. Er verantwortet Vertrieb, Marketing, Geschäftsentwicklung und Kundenbetreuung auf globaler Ebene.

Eset begründet die personellen Veränderungen mit einer strategischen Neuorientierung. "Die Änderungen im Management des Unternehmens sollen dazu beitragen, Eset weltweit als Top IT-Security Anbieter zu etablieren und den Status als Pionier und Experte in der Branche weiter zu stärken", heisst es in der Mitteilung.

Webcode
DPF8_28833

Kommentare

« Mehr