Nachfolger gesucht

Bedags langjähriger CEO geht in Pension

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Nach fast 20 Jahren an der Spitze tritt Bedag-Veteran Peter Schmutz zurück. Im Herbst lässt er sich frühpensionieren. Bedag sucht bereits einen Nachfolger.

Im Herbst verlässt Peter Schmutz nach 30 Jahren den IT-Dienstleister Bedag Informatik. (Quelle: Bedag Informatik)
Im Herbst verlässt Peter Schmutz nach 30 Jahren den IT-Dienstleister Bedag Informatik. (Quelle: Bedag Informatik)

Seit 30 Jahren ist Peter Schmutz Teil des Berner IT-Dienstleisters Bedag Informatik. Zwischen 1998 und 2010 leitete er das Unternehmen als Geschäftsführer - seitdem als CEO. Nun lässt er sich frühpensionieren, wie Inside Channels berichtet.

Künftig werde Schmutz sich "einem Leben ausserhalb der Arbeit" widmen, schreibt das Nachrichtenportal. Er freue sich darauf, mehr Zeit für seine Hobbys und seine Familie zu haben.

Schmutz bleibt noch bis September im Unternehmen. Danach macht er Platz für seinen Nachfolger. Wer das sein wird, steht noch nicht fest. Ein entsprechendes Stelleninserat veröffentlichte das Unternehmen auf seiner Website.

Webcode
DPF8_36108

Kommentare

« Mehr