Steve Mayer

Citrix hat einen neuen Schweiz-Chef

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Der Virtualisierungsspezialist Citrix hat einen neuen Country Manager für die Schweiz ernannt. Künftig hat hierzulande Steve Mayer das Sagen. Er kommt von Swisscom.

Steve Mayer, Country Manager Schweiz bei Citrix. (Quelle: Citrix)
Steve Mayer, Country Manager Schweiz bei Citrix. (Quelle: Citrix)

Citrix hat seine Führungsetage in der Schweiz umgekrempelt. Neu leitet Steve Mayer die Geschäfte des Virtualisierungsspezialisten in der Schweiz, wie Citrix mitteilt. In der Funktion berichtet er direkt an Dirk Pfefferle, Area Vice President Zentral- und Osteuropa bei Citrix.

Mayer bringt gemäss Mitteilung 29 Jahre Erfahrung im IT-Geschäft mit. In der Zeit war er in verschiedenen Führungspositionen tätig, etwa als Regional Sales Manager für Cisco. Zuletzt verantwortete er das internationale Partner-Management bei Swisscom.

Dirk Pfefferle, Area Vice President Zentral- und Osteuropa bei Citrix. (Quelle: Citrix)

Neue Stelle für Vorgänger geschaffen

"Mein Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Partnern das Geschäft von Citrix in der Schweiz auszubauen und dafür stets im engen Kontakt zu unseren Kunden und Partnern vor Ort zu bleiben", lässt sich der neue Country Manager Mayer in der Mitteilung zitieren.

Mayer löst Thomas Vetsch ab. Vetsch kam im Juli 2015 zu Citrix als Country Manager. Wie Mayer ist auch er ein Cisco-Veteran. Vetsch übernimmt eine neu geschaffene Stelle im Unternehmen. Er leitet künftig das Cloud-Incubation-Team.

Das Team ist unter anderem damit beauftragt, das Cloud-Partnerökosystem aufzubauen, wie Citrix auf Anfrage mitteilt. Die Mitglieder des Teams sind zwar im DACH-Raum verteilt, Vetsch bleibe aber weiterhin in der Schweiz stationiert.

Thomas Vetsch, Leiter des Cloud-Incubation-Teams bei Citrix. (Quelle: Citrix)

Webcode
DPF8_37047

Kommentare

« Mehr