Dedizierter Director Channel Sales ACH

Bintec Elmeg fokussiert auf die Schweiz und auf Österreich

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Bintec Elmeg hat seine DACH-Organisation aufgeteilt. Der bisherige Director Channel Sales DACH, Jochen Bräunlein, kümmert sich künftig nur noch um die Partner in der Schweiz und Österreich.

Jochen Bräunlein kümmert sich künftig als Director Channel Sales ACH bei Bintec Elmeg dediziert um die Partner in der Schweiz und Österreich. (Source: Netzmedien)
Jochen Bräunlein kümmert sich künftig als Director Channel Sales ACH bei Bintec Elmeg dediziert um die Partner in der Schweiz und Österreich. (Source: Netzmedien)

Der Netzwerkspezialst Bintec Elmeg will sich stärker auf die Schweiz und Österreich konzentrieren. Früher wurden beide Länder noch gemeinsam von einer DACH-Organisation mitbetreut.

Jochen Bräunlein verantwortete als Director Channel Sales alle drei Länder - die Schweiz, Österreich und Deutschland. Nun brach das Unternehmen diese Struktur auf. Seit April fokussiert sich Bräunlein auf die Partner in der Schweiz und Österreich, wie er der Redaktion sagte.

Zu seinen Kernaufgaben gehöre nun, die Händlerbasis auszubauen – gemeinsam mit den drei Schweizer Distributoren Alltron, Ingram Micro und Swizzconnexx. Nach eigenen Angaben sieht er ein "deutliches Potenzial, neue Händler speziell mit den All-IP-Produkten anzusprechen und für Bintec Elmeg zu gewinnen".

Gute Grundlage für VoIP in der Schweiz

Eine weitere wichtige Aufgabe sei es, lokale Carrier auf das Thema SIP Trunk anzusprechen, um entsprechende Businesslösungen für Telefonie, Routing und WLAN anbieten zu können. Für den Channel biete das Unternehmen zudem Schulungen an, um das nötige Know-how aufzubauen.

Die Grundlage für den Einsatz von VoIP sei hierzulande aber sehr gut. "Während Geschäftskunden in Deutschland immer noch zum Grossteil mit ADSL-Leitungen angebunden werden, ist in der Schweiz das Thema VDSL weit verbreitet und zudem möglich entsprechende Glasfaseranschlüsse mit hohen Bandbreiten zu bekommen", sagt Bräunlein.

Die Verantwortung über den deutschen Channel übernimmt fortan Werner Scholl.

Webcode
DPF8_52853

Kommentare

« Mehr