Adel Al-Saleh folgt auf Reinhard Clemens

T-Systems ernennt neuen CEO

Uhr | Aktualisiert

T-Systems hat den Nachfolger von Reinhard Clemens bekannt gegeben. An seine Stelle als CEO tritt Adel Al-Saleh. Mit ihm will die Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom einen Neustart wagen.

Adel Al-Saleh übernimmt die Geschäftsführung von T-Systems. (Source: zVg)
Adel Al-Saleh übernimmt die Geschäftsführung von T-Systems. (Source: zVg)

T-Systems hat einen neuen CEO berufen. Adel Al-Saleh übernimmt die Geschäftsführung des IT-Dienstleisters per Anfang Januar. Er folgt auf Reinhard Clemens, der die Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom per Jahresende verlässt, wie das Unternehmen mitteilt.

Als CEO von T-Systems werde Al-Saleh auch in den Vorstand der Deutschen Telekom aufsteigen. Timotheus Höttges, CEO der Deutschen Telekom, ist voll des Lobes für den Neuzugang: "Ob Einstellung, Haltung oder Know-how, er bringt alles für die Aufgabe mit", lässt sich Höttges zitieren. Al-Saleh sei "genau der Richtige für die Position in einem so herausfordernden Marktumfeld", kommentiert der Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Telekom Ulrich Lehner.

Der neue CEO soll das Unternehmen sanieren

Der angehende CEO von T-Systems habe bereits bewiesen, dass er Unternehmen auf Kurs bringen kann, schreibt Höttges weiter. Dies dürfte ein Grund für seine Ernennung sein. Denn wie das Handelsblatt berichtet, müsse Al-Saleh das Geschäft der seit Jahren angeschlagenen Grosskundensparte des deutschen Telkos sanieren. Unter dem neuen CEO wolle T-Systems einen Neustart wagen, nachdem das Unternehmen in den vergangenen 10 Jahren fast immer schlecht gewirtschaftet hätte.

Erfahrungen mit Restrukturierungen und Vertrieb

Al-Saleh mache sich zurzeit mit seinen zukünftigen Aufgaben bei T-Systems vertraut. Zuvor war er seit 2011 als CEO von Northgate Information Solutions tätig, einem britischen IT-Dienstleister und Anbieter von Outsourcing-Lösungen. Dort habe er die Produktpalette verschlankt und die Geschäftseinheiten wettbewerbsfähiger gemacht, schreibt T-Systems.

Bevor er zu Northgate kam, arbeitete Al-Saleh gemäss Mitteilung in verschiedenen Führungspositionen bei IMS Health. Bevor das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen 2016 mit dem Pharma-Dienstleister Quintiles Transnational fusionierte, hatte IMS Health insbesondere Pharmazieunternehmen und Leistungserbringer aus dem Gesundheitswesen beraten.

Seine ersten 19 Berufsjahre war Al-Saleh bei IBM tätig. Zuletzt verantwortete er dort den Vertrieb als President and General Manager, Sales and Industries, IBM Northeast Europe Integrated Operating Team.

Webcode
DPF8_61570

Kommentare

« Mehr