Neue Führungsebene soll starkem Wachstum Rechnung tragen

SAP erweitert Vorstand

Uhr | Aktualisiert

SAP reagiert auf sein starkes Wachstum und schafft mit dem "Global Managing Board" eine neue Führungsebene. Die Gesamtverantwortung für alle Aktivitäten des Unternehmens obliegt jedoch weiterhin dem Vorstand.

Infolge des starken Wachstums bei SAP, das nicht zuletzt auch wegen der Übernahme des Datenbankspezialisten Sybase und des Softwarespezialisten Success Factors erfolgt sei, wolle SAP die Verantwortung nun auf mehr Schultern verteilen, wie verschiedene Medien berichteten.

Neue Führungsebene

Hierzu sei eine neue Führungsebene zum Zweck der Erweiterung des Vorstandes geschaffen worden. Die Gesamtverantwortung für alle Aktivitäten des Unternehmes obliege jedoch weiterhin dem Vorstand. Mit dem neuen Gremium sei es SAP möglich, künftig mehr globale Führungskräfte zu ernennen. Der Erstbesetzung des "Global Managing Board" gehören die sechs Vorstände des Softwareanbieters und der Manager Robert Enslin an.

Neuer Leiter Cloud-Geschäft

Neu zum Führungsteam hinzugekommen ist laut heise.de Lars Dalgaard, der sowohl im Vorstand als auch im "Global Managing Board" Einsitz habe. Er übernehme die Leitung des Cloud-Geschäfts, das für SAP immer wichtiger werde.

Webcode
98Z3mTLM

Kommentare (0)

« Mehr