CES 2016

Display mit fast unsichtbarem Rand

Uhr | Aktualisiert

Samsung hat in Las Vegas eine kleine Sensation enthüllt: eine Videowand, bestehend aus Displays, deren Ränder dünner als 1 Millimeter sind.

Der koreanische Hersteller Samsung hat an der diesjährigen Consumer Electronics Show neue Produkte seiner Smart-Signage-Serie gezeigt. Es sind Displays mit den laut Samsung dünnsten Rändern der Welt.

In Las Vegas schloss Samsung die Displays zur Videowand UHF-E zusammen. An der oberen und linken Aussenseite misst der Rand laut Hersteller 0,9 Millimeter. An der unteren und der rechten Seite misst er 0,5 Millimeter.

Anwender könnten sich dank der dünnen Ränder voll und ganz auf die Inhalte konzentrieren. Die Videowand mit den neuen Displays ist für die Anwendung im Innenbereich ausgelegt. Jedes einzelne Display ist mit einem ACM-Chipset ausgerüstet. Dieses passe die Inhalte an die spezifischen Farbvorgaben an und sorge für eine einheitliche Wiedergabe über die gesamte Videowand.

Die Displays sind gemäss Mitteilung für den 24/7-Betrieb ausgelegt. Wann und zu welchem Preis die neuen, fast randlosen Displays erhältlich sein werden, gab Samsung nicht bekannt.

Webcode
6043

Kommentare

« Mehr