Schwerpunkt Drucker

"Alternative Drucklösungen werden attraktiver"

Uhr | Aktualisiert

Der Schweizer Druckermarkt stagniert, er ist rückläufig, es geht ihm gut. Die Meinungen gehen auseinander. Das sagt Frank Blockwitz, Country General Manager Printing and Solutions bei HP Schweiz, dazu.

Frank Blockwitz, Country General Manager Printing and Solutions HP Schweiz. (Quelle: HP Schweiz)
Frank Blockwitz, Country General Manager Printing and Solutions HP Schweiz. (Quelle: HP Schweiz)

Wie steht es um das Druckergeschäft in der Schweiz?

Frank Blockwitz: Seitens Kunden hat der Kostendruck zugenommen, was auch wir zu spüren bekommen. Generell sehen wir aber immer noch Potenzial als Hersteller im Schweizer Markt zu wachsen. Kunden- und Markttrends zu verstehen, ist darum besonders wichtig.

Was erwarten Sie für das Jahr 2016?

Das Thema Sicherheit wird immer relevanter. Unternehmen wollen ihre Drucker, Daten und Dokumente vor bösartigen Angriffen schützen. HP hat viel in die Sicherheit seiner Drucker investiert. Heute können wir sagen, dass unsere Drucker für Unternehmenskunden mit den branchenweit besten Sicherheitsfunktionen ausgestattet sind.

Was steckt für den Channel drin?

In Managed Print Services und ähnlichen Dienstleistungen rund um das Drucken liegt die Zukunft des Channels. Indem dem Kunden zusätzliche Services angeboten werden, eröffnen sich dem Channel neue Absatzkanäle.

Was sind die grössten Herausforderungen im Drucker­geschäft?

Abgesehen von steigenden Anforderungen an die Datensicherheit steht auch der zunehmende Kostendruck im Fokus der Unternehmen. Alternative Drucklösungen, wie etwa die HP-Pagewide-Technologie, welche die Kosten pro gedruckte Seite signifikant senkt, gewinnen damit an Attraktivität.

Laser oder Tinte?

Bei Druckern wird oft nur zwischen Tinte und Laser unterschieden. Mit Pagewide bringt HP eine neue, dritte Druckertechnologie auf den Markt. Die vielseitig einsetzbare Technologie findet sich in Druckern für den Arbeitsplatz, aber auch in Industrielösungen wie Digitaldruckmaschinen, Grossformatdruckern oder 3-D-Druckern. Der Clou an der Technologie ist der Druckkopf, der über die ganze Seitenbreite reicht. Damit werden extrem präzise Resultate und nie dagewesene Druckgeschwindigkeiten erreicht, und dies bei einem bis zur Hälfte billigeren Seitenpreis als bei vergleichbaren Druckern.

Für wen lohnt es sich, Drucker und Dokumentenservices anzubieten?

Eine Spezialisierung empfehlen wir grundsätzlich jedem. Als Teil des Partner-First-Programms hat HP darum im November 2015 den "Partner First System Integration Track" lanciert. Er soll unsere Partner beim Verkauf von Drucker- und Dokumentenservices unterstützen. 

Webcode
JJt5uLSJ

Kommentare

« Mehr