MWC 2016

HP Inc. zeigt Smartphone mit Windows 10

Uhr | Aktualisiert

HP Inc. versucht sich einmal mehr auf dem Smartphone-Markt. In Barcelona stellte der Hersteller das Business-Smartphone Elite X3 vor. Das Gerät läuft mit Windows 10. Es soll vor allem mit der Continuum-Funktion punkten.

Im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona hat HP Inc. ein Business-Smartphone vorgestellt. Dieses trägt die Bezeichnung Elite x3. Als Betriebssystem dient Windows 10, wie das Unternehmen mitteilt. Das Gerät soll im Sommer dieses Jahres auf den Markt kommen.

Für die Rechenleistung sorgt gemäss Mitteilung ein Qualcomm-Snapdragon-820-Prozessor, unterstützt durch 4 GB Arbeitsspeicher. Das 6-Zoll-Display löst mit 2560 x 1440 Pixeln auf. Vielreisende dürften sich über den zusätzlichen Slot für eine zweite SIM-Karte freuen. Wahlweise könne der Slot auch für eine SD-Karte genutzt werden. Das X3 unterstützt Speicherkarten mit bis zu 2 Terabyte, wie HP verspricht.

Für den Klang setzt HP auf Lautsprecher von Bang & Olufsen. Diese verfügen über aktives Noise-Canceling, wovon Anwender insbesondere bei Video-Chats über Skype profitieren sollen.

Microsoft Office ist auf dem Gerät vorinstalliert. Durch eine Partnerschaft von HP mit Salesforce kommen die Elite-X3-Smartphones zudem mit einer vorinstallierten Salesforce-Applikation. Das X3 unterstützt die Authentifizierungsfunktion "Windows Hello" mit Iris-Scanner und Fingerabdruck.

Continuum als herausragendes Merkmal

Als besonderes Feature heben HP Inc. und Microsoft die Continuum-Funktion hervor. Das Smartphone unterstützt als eines von bisher wenigen Smartphones dieses Feature von Windows 10. So lasse sich das Smartphone über einen Dockingstation wie ein Desktop-PC nutzen, schreiben die Unternehmen.

Mit Continuum wechselt das Smartphone über die Dockingstation in den Desktop-Modus und es kann über einen grossen Bildschirm bedient werden. Auch die von der Windows-Plattform unterstützten Universal-Apps wechseln in die Desktop-Ansicht und -Bedienoberfläche. Zudem liessen sich eine Tastatur, Maus oder andere Geräte leicht mit dem Smartphone verbinden.

Wenn das Smartphone von der Dockingstation getrennt wird, wechselt es wieder in die mobile Ansicht von Windows 10. Mit Continuum habe der Nutzer ein Smartphone und PC gleichzeitig in der Tasche, bewirbt HP das X3.

Einen Preis für das Gerät nannte der Hersteller nicht.

Webcode
6724

Kommentare

« Mehr