Schweiz nicht auf dem Podium

Spanien gewinnt European Cyber Security Challenge

Uhr | Aktualisiert

Das Schweizer Team konnte seien Erfolg auf der European Cyber Security Challenge vom Vorjahr nicht wiederholen. Spanien gewann vor Rumänien und Deutschland. Es nahmen mehr Teams als im Vorjahr am Wettbewerb teil.

Das Schweizer Team für die European Cyber Security Challenge.
Das Schweizer Team für die European Cyber Security Challenge.

Am Mittwoch ist die European Cyber Security Challenge in Düsseldorf zu Ende gegangen. Junghacker aus zehn europäischen Ländern zeigten im Wettbewerb ihr Können, vier Teams mehr als im Vorjahr.

2015 erreichte das Schweizer Team den Bronzeplatz, hinter Deutschland und dem Sieger Österreich. In diesem Jahr liefe es für die Schweiz nicht ganz so gut. Das Team aus Spanien zeigte die beste Leistung. Das Podium vervollständigten Rumänien und Deutschland.

Das Schweizer Team kam mit 8,25 Punkten auf Platz 7. Das Siegerteam aus Spanien erreichte 15,3 Punkte.

Beim Wettbewerb mussten die Teams vier Server betreuen, welche Sicherheitslücken aufwiesen. Die Lücken galt es zu schliessen und Angriffe abzuwehren. Gleichzeitig sollten die Teams Schwachstellen bei anderen Teilnehmern ausnutzen, um Punkte zu gewinnen.

Webcode
DPF8_14059

Kommentare

« Mehr