Zusammenarbeit mit Nvidia

IBM und Microsoft arbeiten an KI-Lösungen

Uhr | Aktualisiert

Nvidia arbeitet mit Microsoft und IBM an ihren KI-Plattformen. Beide wollen ihre KI für Unternehmen nutzbar machen.

Nvidia ist zwei neue Partnerschaften im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) eingegangen. Eine mit IBM und eine mit Microsoft. Beide wollen ihre KI-Plattformen für Unternehmen nutzbar machen.

Cognitive Toolkit von Microsoft

Zusammen mit Nvidia will Microsoft sein Cognitive Toolkit (CNTK) verbessern, wie Nvidia mitteilt. Das Toolkit läuft auf Microsofts Azure-Cloud-Server. Microsoft verwendet die Nvidia-Technologie Nvlink, um die GPUs und CPUs zu vernetzen.

PowerAI von IBM

IBM und Nvidia arbeiten derweil an einem Deep-Learning-Toolkit namens PowerAI, wie IBM mitteilt. Es läuft auf IBMs Cloud-Server und für IBMs Serverarchitektur optimiert. IBM verwendet ebenfalls die Nvlink-Technologie für die Vernetzung. Die Technologie soll Engpässe zwischen den Prozessoren verhindern.

Tags
Webcode
DPF8_14921

Kommentare

« Mehr