Kaby Lake

Intel stellt neue Prozessoren vor

Uhr | Aktualisiert

Der Chiphersteller Intel hat seine neuen Prozessoren der siebten Generation präsentiert. Die neuen CPUs sollen effizienter und leistungsfähiger sein. Intel will mit den neuen Chips auch für Sicherheit und Unterhaltung sorgen.

Intel Core S der siebten Generation (Quelle: Intel)
Intel Core S der siebten Generation (Quelle: Intel)

Intel hat kurz vor dem Start der CES in Las Vegas seine neuen Prozessoren der siebten Generation vorgestellt. Der Chiphersteller verspricht mehr Produktivität, Geschwindigkeit und Sicherheit.

Intel setzt für diese Generation laut einer Mitteilung auf ein verbessertes 14-Nanometer-Verfahren. Der Hersteller nennt die neuen Chips Kaby Lake. Sie ersetzen die Broadwell- und Skylake-Prozessoren, die bereits auf der 14-Nanometer-Technik beruhten.

Mehr Leistung

Die neuen Chips sollen 25 Prozent effizienter gegenüber den früheren Modellen sein. Bei 4k-Inhalten können Nutzer eine Leistungssteigerung von bis zu 65 Prozent erwarten, wie Intel schreibt.

Mit den neusten vPro-Prozessoren will Intel das High-End-Segment im Arbeitsumfeld bedienen. Der Hersteller stellt mit diesen Chips mehr Leistung und eine Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden in Aussicht.

Mehr Sicherheit

Die neuen Chips sollen sicherer sein und Computer durch eine Kombination von Pin, einem Bluetooth-Signal eines Handys oder einer biometrischen Identifikation per Fingerabdruck vor fremden Zugriffen schützen. Zudem will Intel mit Touch-to-pay auch eine sichere Bezahlmethode anbieten.

Mehr Unterhaltung

Mit den neuen Prozessoren verspricht Intel neue Möglichkeiten für das Streaming von 4k-Videos etwa via Netflix oder anderen Streaming-Diensten. Der Hersteller konzipierte die neuen Chips auch für VR-Anwendungen und rechenintensive Spiele. Mit der neuen Prozessorgrafikkarte Intel Iris Plus liessen sich auch unterwegs hochauflösende Games spielen.

Webcode
DPF8_19727

Kommentare

« Mehr