Leicht weniger Gewinn

Itelligence wächst deutlich

Uhr | Aktualisiert

Der SAP-Spezialist Itelligence hat ein gutes Geschäftsjahr hinter sich gebracht. Der Umsatz stieg zweistellig. Besonders das Lizenz- und Cloud-Geschäft sowie Managed Services liefen gut.

(Quelle: Fotolia)
(Quelle: Fotolia)

Itelligence ist 2016 deutlich gewachsen. Gemäss einer Mitteilung des SAP-Spezialisten stieg der Umsatz um 11,7 Prozent auf rund 778 Millionen Euro. Jeweils die Hälfte das Wachstums wurde durch Zukäufe und organisches Wachstum erzielt, heisst es weiter. Im gleichen Zeitraum schrumpfte der Gewinn leicht. Unter dem Strich stand ein Betriebsgewinn nach Abschreibungen, vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 34,9 Millionen Euro. Dies ist rund eine Million Euro weniger als im Vorjahr.

Die deutlichsten Zuwächse gab es bei den Lizenz- und Cloud-Subscription, Der Umsatz stieg um 18,6 Prozent auf 85,5 Millionen Euro. Mit Managed Services setzte das Unternehmen ebenfalls deutlich mehr um. Ein Umsatz von 360 Millionen Euro entspricht einem Plus von 16 Prozent. Etwas weniger dynamisch entwickelt sich das Beratungsgeschäft, welches um rund 7 Prozent zulegte.

Für Itelligence bleibt der DACH-Raum die wichtigste Region. Etwas mehr als die Hälfte seines Geschäfts macht das Unternehmen dort. Im Jahresvergleich stieg der Umsatz um 13,5 Prozent. Zahlen für die Schweiz gab das Unternehmen noch nicht bekannt. In Westeuropa steigerte Itelligence seinen Umsatz um rund 15 Prozent auf 178 Millionen Euro. Nach eigenen Angaben beschäftigte Itelligence zum Jahresende 5600 Mitarbeiter in 25 Ländern.

Auf das Geschäftsjahr 2017 blickt Itelligence optimistisch. Der Umsatz soll 2017 zwischen 820 und 830 Millionen Euro liegen. Gleichzeitig will das Unternehmen seine EBIT-Marge von aktuell 4,5 Prozent auf 5 Prozent steigern.

Webcode
DPF8_21088

Kommentare

« Mehr