GGAE wird aufgelöst

UPC kauft Euthaler Kabelnetz

Uhr | Aktualisiert
von Fabian Pöschl

Das Euthaler Kabelnetz hat einen neuen Besitzer. UPC übernimmt das Netz mit rund 180 Kunden und verspricht, in Glasfaserkabel zu investieren

(Quelle: Fotolia)
(Quelle: Fotolia)

UPC hat das Euthaler Kabelnetz bei Einsiedeln im Kanton Schwyz übernommen. Wie der Telko mitteilt, betrieb das Netz bisher die Genossenschaft der Gemeinschafts-Antennenanlage Euthal (GGAE). Der Kauf gilt rückwirkend per 1. Januar 2017. Angaben zum Kaufpreis machte UPC keine.

Die GGAE ist langjähriger UPC-Partner. Deshalb ändere sich für die rund 180 Kunden durch die Übernahme nichts. GGAE-Präsident Urs Bürgi sagt: "Durch den Verkauf ist die Zukunft des Kabelnetzes Euthal gesichert." So wolle UPC etwa ins Glasfaserkabelnetz investieren.

Die GGAE wird aufgelöst. Am 20. Februar hält die Genossenschaft die Generalversammlung im Schulhaus Euthal ab, an der die Auflösung der GGAE ein Traktandum ist, wie es auf der GGAE-Webseite heisst.

Webcode
DPF8_23186

Kommentare

« Mehr