"Next billion dollar startup"

Rubrik rüttelt den Back-up-Markt durch

Uhr | Aktualisiert

Rubrik gilt als eines der heissesten Start-ups im Silicon Valley. Das Nutanix der Back-up-Welt profitiert vom Hype um konvergente Infrastrukturen. Die Redaktion hat das Start-up an seinem Hauptsitz in Palo Alto besucht.

Arvind Nithrakashyap, CTO und Mitgründer von Rubrik
Arvind Nithrakashyap, CTO und Mitgründer von Rubrik

Rubrik ist auf den Markt für Back-up und Archivierung spezialisiert. Das Start-up gilt als eines der vielversprechendsten im Silicon Valley. Forbes spricht gar vom "Next Billion Dollar Startup". Das Unternehmen hat über 110 Millionen US-Dollar akquiriert und wirtschaftet nach drei Jahren bereits erfolgreich.

Die Firma aus Palo Alto beschäftigt über 250 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten. Im Gegensatz zu vielen anderen Start-ups im Valley vertreibt Rubrik seine Lösungen weltweit. Gemeinsam mit rund 220 Channelpartnern. Der Schweizer Vorzeigekunde ist das Logistikunternehmen Galliker Transport.

Das Nutanix der Back-up-Welt

Mitgründer und Geschäftsführer von Rubrik ist Bipul Sinhu. Die Redaktion besuchte ihn im Silicon Valley im Rahmen der IT Press Tour. Sinhu arbeitete vor seiner Zeit bei Rubrik beim Risikoanleger Blumberg Capital und investierte damals in Nutanix. Beide Start-ups verfolgen ein ähnliches Konzept.

Nutanix verkauft Primärspeicher, Server und Switches als Scale-out-Appliance. Rubrik packt Sekundärspeicher (HDD und Flash) und Netzwerk-Hardware in eine All-in-one-Box. Das Unternehmen kombiniert diese mit einer Software, die Back-ups von physischen und virtuellen Servern ermöglicht.

Das Angebot von Rubrik im Februar 2017.

Vorzeigekunde aus der Schweiz

«Wir dürfen unsere Daten nicht in einer Public Cloud wie AWS archivieren», sagt André Dousse. Er leitet bei Galliker Transport das Team, das für die IT-Infrastruktur verantwortlich ist. Die Speicherung in der Cloud sei rechtlich verboten. Der Logistiker archiviere seine Daten nun mit Rubrik in Kombination mit NAS-Lösungen von Synology. Für den Primärspeicher setzt Galliker auf den Rubrik-Partner Nutanix.

Die Integration von Rubrik in die bestehende IT-Landschaft lief laut Dousse reibungslos. Das ganze System sei in 20 Minuten betriebsbereit gewesen. Die Aktualisierung der Service Level Agreements (SLAs) habe eine Stunde gedauert. «Wir hatten keine einzige SLA, die nicht erfüllt wurde“, sagt Dousse.

Rasantes Wachstum

Rubriks Software unterstützt VMware-, SQL- und Nutanix-Instanzen sowie die Public Clouds von AWS und Microsoft. Die Lösung sichert ausserdem NAS-Produkte von Herstellern wie Netapp, Isilon und Synology. Die Hauptkonkurrenten von Rubrik sind EMC, Veeam, Symantec, Actifio und Commvault.

Rubrik rechnet mit einem 12-Monate-Umsatz (run rate) von 100 Millionen Dollar. Das Unternehmen wachse rasant, sagte Sinhu. Er untermauerte diese Aussage mit einer Grafik. Sie zeigt, an wen Distributoren und Reseller vom Konkurrenten Commvault Aufträge verlieren. Im vierten Quartal 2015 ging ein Viertel an Rubrik. «Wir waren damals erst zwei Jahre alt», sagte Sinhu. Heute habe Rubrik rund 150 Kunden.

Rubrik schnappt Commvault Aufträge weg

Hype um konvergente Infrastrukturen

Rubrik setzt auf Unternehmen, die von ihren Legacy-Architekturen Abschied nehmen wollen. Die Lösung konsolidiere eine Vielzahl an Archiv- und Back-up-Lösungen in Firmen, sowohl Hardware als auch Software. «Wieso mehrere Produkte kaufen, wenn es Back-up, Disaster Recovery, Archivierung und Analytics in einer Box gibt?», fragte Arvind Nithrakashyap, Mitgründer und CTO von Rubrik.

Was Rubrik alles überflüssig machen will (Quelle: Rubrik)

Eine Back-up-Infrastruktur mit Rubrik (Quelle: Rubrik)

Ähnliche Töne hörte die Redaktion im Silicon Valley auch bei Cohesity. Das Start-up verkauft Appliances, die Hardware- und Software-Funktionen wie Analytics, Archivierung, Snapshots und Disaster Recovery übernehmen. Cohesity hofft ebenfalls darauf, vom Hype um konvergente Infrastrukturen zu profitieren.

Webcode
DPF8_26258

Kommentare

« Mehr