Prognose von Gartner

IT-Ausgaben ziehen wieder leicht an

Uhr | Aktualisiert

Nach einer Stagnation im Vorjahr sollen die IT-Ausgaben in diesem Jahr wieder leicht wachsen. Besonders Geräte, IT-Dienstleistungen und Enterprise Software sind gefragt. 2018 soll noch besser laufen.

(Quelle: Fotolia)
(Quelle: Fotolia)

Gartner hat seine Prognose für die globalen IT-Ausgaben veröffentlicht. Die Marktforscher erwarten in diesem Jahr IT-Ausgaben in Höhe von 3,46 Billionen US-Dollar. Dies ist ein Plus von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 2017 stagnierte der Markt bei lediglich Plus 0,4 Prozent. Für das Jahr 2018 erwartet Gartner ein Umsatzplus von fast 3 Prozent, auf 3,56 Billionen Dollar.

Das Segment Enterprise Software soll dieses Jahr am stärksten wachsen. Gartner prognostiziert 5,5 Prozent mehr Ausgaben. Die Ausgaben für IT-Services wachsen laut Gartner um 2,3 Prozent. Dies ist jedoch weniger als im Vorjahr, als das Plus 3,6 Prozent betrug.

In der Kategorie Geräte erwartet Gartner Mehrausgaben von 1,7 Prozent. Dies entspricht 645 Milliarden Dollar. Im Vorjahr schrumpfte das Segment noch um 2,6 Prozent. Gemäss Gartner werden viele Unternehmen auf Windows 10 umstellen und in diesem Zuge ihre Geräte erneuern. Das werde den PC-Absatz ankurbeln. Auch für den Smartphone-Markt erwartet Gartner neuen Schwung - hier ausgelöst durch das neue iPhone. Der positive Trend soll auch im Jahr 2018 weitergehen.

Die Segmente Rechenzentren und Kommunikations-Dienstleistungen sollen dieses Jahr in etwa auf dem Vorjahresniveau stagnieren. Im kommenden Jahr erwartet Gartner wieder ein leichtes Plus von etwas mehr als 1 Prozent.

Webcode
DPF8_36133

Kommentare

« Mehr