Router und Extender

Netgear verkauft zwei neue WLAN-Bundles

Uhr | Aktualisiert

Netgear hat neue WLAN-Produkte vorgestellt. Wer die Modelle RBK30 oder RBK40 kauft, erhält Router und Extender im Paket.

Netgears RBK40 (Quelle: Netgear, flickr.com/photos/141392585@N04)
Netgears RBK40 (Quelle: Netgear, flickr.com/photos/141392585@N04)

Netgear hat die WLAN-Hardware RBK30 und RBK40 präsentiert. Sie nutzt einen AC2200-Router und Wall-Plug-Satelliten. Das Modell RBK30 könne 200 Quadratmeter Wohnfläche mit WLAN versorgen, das Modell RBK40 250 Quadratmeter. Die Hardware eignet sich laut Hersteller für kleinere und mittelgrosse Häuser und Wohnungen.

Die Geräte sollen bis zu 2,2 Gbps erreichen. Netgear rechnet wie folgt: AC2200 kommt mit dem Modulationsverfahren 256-QAM und 802.11n auf 400 Mbit/s im Frequenzbereich 2,4 GHz. Zusätzlich gibt es zwei 5-GHz-Bänder (802.11ac und 802.11ac) mit je 866 Mbit/s. Der Datendurchsatz und die Reichweite sind aber von mehreren Faktoren abhängig, etwa von der Paketgrösse und der Baumaterialien im Haus.

Das Modell RBK30 soll 349,90 Franken kosten, das Modell RBK40 369,90 Franken. Zusätzlich ist das bereits vorgestellte Quad-Band-Modell RBK50 erhältlich. Es besteht aus einem AC3000-Router mit Satelliten und kostet laut Netgear 449.90 Franken.

Die Satelliten wird es ab Ende Juni auch einzeln geben. Der AC2200-Wall-Plug-Satellit soll drahtlose Netzwerke um bis zu 100 Quadratmeter erweitern und 199,90 kosten. Beim AC2200-Satellit sind es laut Netgear 125 Quadratmeter und 219,90 Franken. Der AC3000-Satellit ist eine weitere Option. Er soll das WLAN-Signal um bis zu 175 Quadratmeter ausweiten können und 259,90 Franken kosten.

Webcode
DPF8_43429

Kommentare

« Mehr