Gehaltsranking

Wie viel die Chefs der ICT-Konzerne verdienen

Uhr | Aktualisiert

Equilar und die New York Times haben ihr jährliches Gehaltsranking der CEOs publiziert. Unter den 200 Top-Managern stammen über 30 aus der ICT-Branche.

(Quelle: Nuttapong / Shutterstock.com)
(Quelle: Nuttapong / Shutterstock.com)

Die Analysefirma Equilar hat zusammen mit der New York Times ein Gehaltsranking der weltweit bestbezahlten CEOs erstellt. 200 Top-Manager stehen auf der Liste. Mehr als 30 von ihnen stammen aus der ICT-Branche, wie crn.de berichtet.

Der Spitzenverdiener der ICT-Branche ist der Analyse zufolge Oracle-CEO Mark Hurd. Er brachte es im 2016 auf über 41,1 Millionen US-Dollar. Knapp dahinter folgt die Co-Chefin von Oracle Safra Catz. Sie verdiente knapp 41 Millionen Dollar.

Die Auswertung zeigt die gesamten Einkünfte der bestverdienenden CEOs für das Jahr 2016. Die Zahlen umfassen Grundlohn und zusätzliche Vergütungen wie Bonuszahlungen. Dem Ranking gemäss sind dies die bestbezahlten Chefs der ICT-Branche:

 

  • Mark Hurd – Oracle: 41'121’896 Dollar (Platz 6)

  • Safra Catz – Oracle: 40'943'812 Dollar (Platz 8)

  • Robert Kotick – Activision Blizzard: 33'065'560 Dollar (Platz 10)

  • Margaret Whitman – HPE: 32'935’138 Dollar (Platz 11)

  • Virginia Rometty – IBM: 32'307’434 Dollar (Platz 14)

  • Dion Weisler – HP: 28'154'637 Dollar (Platz 21)

  • James Peterson – Microsemi: 27'958’781 Dollar (Platz 22)

  • Marissa Mayer – Yahoo: 27'410’159 Dollar (Platz 24)

  • Randall Stephensons – AT&T: 24'959’412 Dollar (Platz 32)

  • Hock Tan – Broadcom: 24’692’047 Dollar (Platz 33)

  • Reed Hastings – Netflix: 23’194’567 Dollar (Platz 36)

  • Kirill Tatarinov – Citrix: 22’273’969 Dollar (Platz 39)

  • Henry Fernandez – MSCI: 22’164’262 Dollar (Platz 40)

  • John Legere – T-Mobile US: 20’059’915 Dollar (Platz 56)

  • Shantanu Narayen – Adobe: 20’035’334 Dollar (Platz 57)

  • Gary Norcross – FIS: 20’010’377 Dollar (Platz 58)

  • Gary Dickerson – Applied Materials: 19’680’422 Dollar (Platz 60)

  • William Nuti – NCR: 19’190’267 Dollar (Platz 67)

  • Brian Krzanich – Intel: 19’076’000 Dollar (Platz 69)

  • Daniel Schulman – Paypal: 18’934’341 Dollar (Platz 70)

  • Brad Smith – Intuit: 18’788’385 Dollar (Platz 71)

  • Pierre Nanterme – Accenture: 18’499’843 Dollar (Platz 77)

  • Satya Nadella – Microsoft: 17’692’031 Dollar (Platz 85)

  • Lowell McAdam – Verizon: 17’441’424 Dollar (Platz 91)

  • Charles Robbins – Cisco: 16’034’571 Dollar (Platz 116)

  • Devin Wenig – Ebay: 15’941’192 Dollar (Platz 118)

  • Richard Templeton – Texas Instruments: 14’972’465 Dollar (Platz 145)

  • Patrick Gelsingers – VMware: 14’841’374 Dollar (Platz 147)

  • William Brown – Harris: 13’878’890 Dollar (Platz 168)

  • Frank Bisignano – First Data: 13’835’173 Dollar (Platz 169)

  • Glen Post – Centurylink: 13’632’398 Dollar (Platz 177)

  • Marc Benioff – Salesforce: 13’170’047 Dollar (Platz 192)

  • Ursula Burns – Xerox: 13’093’444 Dollar (Platz 197)

 

Equilar und die New York Times wählten für das Ranking die 200 börsenotierten Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens einer Milliarde US-Dollar aus.

Webcode
DPF8_43222

Kommentare

« Mehr