Omen X

HP bringt den ersten Omen-Laptop

Uhr | Aktualisiert

Gaming-Power in mobiler Form: HP hat den ersten Omen-Laptop angekündigt. UVP: rund 4000 Franken.

HP Inc. hat im Rahmen der Kölner Spielmesse Gamescom den ersten Laptop seiner Gaming-Serie Omen angekündigt. Das Modell Omen X bringt die Power eines Desktops etwa für Virtual Reality in mobile Form, wie der Hersteller mitteilt. So komme der Laptop ab Werk mit übertakteten GPUs bis zu Nvidia Geforce GTX 1080.

Das Kühlsystem des Omen X bestehe aus Hochleistungslüften und einer integrierten Vapor Chamber mit vier 3,5-mm-Heatpipes. Damit lasse sich die CPU über die Omen Command Center Software bis zu DDR4-2800 übertakten, wie der Hersteller verspricht. Mittels Netzwerk-Booster lasse sich der Spieldatenverkehr optimieren, um die Latenz in Onlinegames zu senken. Als Prozessor dient der Intel Core i7 der siebten Generation.

Omen X bietet Optionen für RAID0 SSD und PCIe-SSD+HDD-Datenspeicher. Zudem lassen sich laut HP einzelne Teile einfach austauschen. HDD, SSDs und RAM sind über eine Klappe zugänglich. Das Display misst 17 Zoll in der Diagonale und bietet 4k-Auflösung, mit 1080p sind 120Hz möglich. Für Surround-Sound im Kopfhörer sorgt DTS Headphone: Im Laptop Omen X stecken HP-Lautsprecher mit Audio by Bang & Olufsen.

Der Omen X soll ab November in der Schweiz zum UVP von rund 4000 Franken erhältlich sein.

Webcode
DPF8_53604

Kommentare

« Mehr