Back-up-as-a-Service

Bechtle bietet neuen Cloud-Dienst

Uhr | Aktualisiert

Bechtle hat einen neuen Business-Cloud-Service präsentiert. Mit Back-up-as-a-Service erhalten Kunden einen cloudbasierten Dienst, der Daten in einem Rechenzentrum in Frankfurt am Main auslagert.

(Source: fotogestoeber / Fotolia.com)
(Source: fotogestoeber / Fotolia.com)

Der deutsche IT-Dienstleister Bechtle hat einen neuen Business-Cloud-Service angekündigt. Der Dienst namens "Back-up-as-a-Service" (BaaS) bietet Kunden die Auslagerung von Back-up-Daten in einem eigenen Tier-3+-Rechenzentrum in Frankfurt am Main, wie es in der Mitteilung heisst.

Kunden können laut Anbieter ihre Daten über S3 oder via Netapp-Altavault-Lösungen sichern. Auf diese Art liessen sich komplexe und teure Prozesse wie etwa Tape-Back-ups vermeiden. Kunden können den Dienst online bestellen. Der Dienst biete verschiedene Möglichkeiten zur Datenübertragung, Verfüg- und Skalierbarkeit, Datenspeicherung in zwei Rechenzentren (Frankfurt und Rüsselsheim) sowie Bezugsmodell.

Das Pay-as-you-go-Modell koste 0,049 € pro GB/ Monat. Weitere Preismodelle folgen demnächst, wie der Anbieter verspricht. Kunden der Tochterfirma Solidline erhielten ein Einstiegsangebot. Zudem biete Bechtle die kostenfreie Datenübertragung bei der Wiederherstellung aus der Cloud bis Ende Jahr 2017. Bechtle wolle in den nächsten Monate weitere Back-up-Service-Modelle im Angebot aufnehmen. Ein Disaster-Recovery-as-a-Service (DRaaS) sei etwa in Planung.

Webcode
DPF8_54457

Kommentare

« Mehr