iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Das kosten die neuen iPhones in der Schweiz

Uhr | Aktualisiert

Welche Anbieter bringen die neuen iPhones? Mit welchen Abos? Die Redaktion hat nachgefragt.

Auf der Redaktion sind in den letzen Stunden mehrere Mitteilungen zu den neuen iPhones reingeflattert. Unter anderem von Sunrise und Salt. Auch Swisscom, Digitec und Mobilezone informieren über die neuen Apple-Geräte. Wer bietet was an und mit welchen Abos? Die Redaktion hat einige der Ankündigungen zusammengefasst.

Swisscom

Swisscom wirbt auf seiner Website gross mit dem neuen iPhone. Der Telko bietet das iPhone 8 sowohl in der 64-GB- als auch in der 256-GB-Option an. Mit diversen Abos (siehe Screenshot) und ab 0 Franken - oder ohne Abo.

Auch das iPhone 8 Plus (mit Abo ab 199 Franken) und das iPhone X (mit Abo ab 299 Franken) sind erhältlich. Beide Geräte gibt es mit 64 oder 256 GB.

(Source: Screenshot)

Der Provider verkauft die Geräte wahlweise mit einem 12-Monate- oder 24-Monate-Abo. Amüsant: Die neuen iPhones sind auf der Website bereits jetzt als "Bestseller" gelistet, obwohl sie erst seit ein paar Stunden vorbestellbar sind.

(Source: Screenshot)

Sunrise

Wer heute morgen www.sunrise.ch ansurfte, sah Folgendes:

(Source: Screenshot)

Der Telko schaltete für die Apple-Geräte eine spezielle Webseite auf. Vorbestellungen für das iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind seit 9:01 Uhr möglich.

Am 22. September werde man "einige glückliche" Smartphone-Upgrade-Kunden mit einer noch geheimen Spezialaktion überraschen, heisst es in einer Mitteilung. "Kunden, die vor einem Jahr diese Option aktiviert haben, können sich jetzt freuen", zitiert der Telko seinen CEO Olaf Swantee.

Wer bei Sunrise ein iPhone 7 oder iPhone 7 Plus mit Abo und Upgrade-Option kaufte, kann es ein Jahr später gegen das iPhone 8 oder iPhone 8 Plus eintauschen. Kunden müssen dafür vorbestellen, auf die Abholeinladung warten und ihr unbeschädigtes iPhone 7 in ein Sunrise-Center bringen. Die Raten für das iPhone 7 würden so hinfällig und die neuen für das iPhone 8 aktiv. Das Upgrade gibt es auch für das iPhone X - mit Vorbestellungen ab 27. Oktober.

Sunrise bietet auch die Apple Watch Series 3 an. Als eine von fünf Telekomanbieterinnen in Europa, schreibt der Telko. Der Telko werde dafür "ab Ende Jahr" eine SIM-Option anbieten. Kunden sollen die Uhr aber bereits ab 22. September in ausgewählten Sunrise Verkaufsstellen oder online kaufen können.

Salt

Wer das iPhone 8 bei Salt kaufen will, kann die 64-GB-Option vorbestellen. Auf www.salt.ch oder in einem der 87 Salt-Läden. Das Angebot gilt für Neukunden mit Plus-Swiss-, Plus-Swiss-Young- oder Plus-Swiss-Senior-Abo. Plus Swiss kostet 69 Franken pro Monat, Plus Swiss Young und Plus Swiss Senior 59 Franken.

Das Gerät ist mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten kostenlos. Wer schon Salt-Kunde ist, soll "massgeschneiderten Angeboten" profitieren, schreibt der Telko.

(Source: Screenshot)

Der Verkaufsstart ist am 22. September. Salt plant dafür ein Fest im Flagship Store an der Zürcher Bahnhofstrasse. Er werde an diesem Tag extra früher öffnen.

UPC

Auch UPC hat seine Startseite angepasst. Vorbestellungen sind bereits möglich, das iPhone X ist allerdings nicht gelistet. Der Telko verkauft die anderen Geräte mit Abo ab 1 Franken. Das iPhone 8 mit 256 GB gibt es in Gold und Space Grey. Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus mit 128 GB zusätzlich auch in Silber.

(Source: Screenshot)

Digitec

Digitec bietet das neue iPhone 8 mit 64 GB Speicher Vorbestellern für 839 Franken an. Das iPhone 8 Plus mit 64 GB kostet bei Digitec 959 Franken. Versionen mit 256 GB Speicher bietet Digitec nicht an.

Melectronics

Melectronics bietet das neue iPhone 8 mit 64 GB für Vorbesteller mit 839 Franken zum selben Preis wie die andere Migros-Tochter Digitec an. Für 1029 Franken gibt es die Version mit 256 GB. Das iPhone 8 Plus mit 64 GB kostet ebenfalls wie bei Digitec 959 Franken, mit 256 GB kostet es 1149 Franken.

Media Markt

Mit 839 Franken verlangt auch Media Markt exakt den selben Preis wie Melectronics und Digitec für das iPhone 8 mit 64 GB. Das 256-GB-Modell listet Media Markt ebenfalls mit 1029 Franken. Das iPhone 8 Plus mit 64 GB können sich Vorbesteller wie bei den Migros-Unternehmen für 959 Franken sichern, die 256-GB-Version ebenfalls für 1149 Franken.

Mobilezone

Bei Mobilezone können sich Kunden online oder in einem Shop für ein neues iPhone registrieren. Die Registrierung garantiert Kunden, dass sie bei limitierter Verfügbarkeit bevorzugt behandelt werden, wie Mobilezone mitteilt. Mobilezone bietet die Handys etwas teurer als die Mitbewerber an. So kostet das iPhone 8 mit 64 GB 839.95 Franken und mit 256 GB 1029.95 Franken.

Das iPhone 8 Plus listet Mobilezone mit 64 GB für 959.95 Franken und in der 256-GB-Version für 1149.95 Franken. Damit ist Mobilezone jeweils 95 Rappen teurer als die Konkurrenz. Der Preis für das iPhone X ist vor Registrierung nicht ersichtlich.

Comparis

Ein Sprecher des Vergleichsdiensts Comparis sagt auf Anfrage, dass die Onlineshops gerade die Preise für das iPhone 8 in den Comparis-Preisvergleich einpflegen. Spätestens morgen würden alle Angebote drin sein.

Fazit

In den Onlineshops der Retailer kosten die neuen iPhones alle gleich viel, ob bei Digitec, Melectronics oder Media Markt. Nur Mobilezone verlangt ein wenig mehr als die Konkurrenz. Viel Marge werden die Händler mit den iPhones wohl nicht erzielen.

Webcode
DPF8_57825

Kommentare

« Mehr