Sparprogramm

HPE will Stellen abbauen

Uhr | Aktualisiert

Hewlett Packard Enterprise HPE plant die Entlassung von 5000 Mitarbeitern. Das Unternehmen baute seit 2015 bereits mehrmals Personal ab.

(Source: Geralt / Pixabay)
(Source: Geralt / Pixabay)

Hewlett Packard Enterprise plant angeblich, 5000 Stellen zu streichen. Dies berichtet Bloomberg unter Berufung auf anonyme Quellen. Die Kürzung betreffe etwa 10 Prozent der gesamten Belegschaft des Unternehmens. HPE hätte seit seiner Trennung von HP Inc bereits mehrere Entlassungsrunden hinter sich gebracht, schreibt Bloomberg weiter.

Seitdem Meg Whitman 2015 ihr Amt als CEO von HPE übernahm, fährt das Unternehmen einen rigorosen Sparkurs. "HPE verwandelt sich in ein kleineres Unternehmen mit weniger Geschäftsfeldern und klaren strategischen Prioritäten", liess sich Whitman von zdnet.com zitieren.

Anfang September verkaufte HPE sein Software-Business an Microfocus, wie The Telegraph berichtete.

Webcode
DPF8_59067

Kommentare

« Mehr