Bye-bye nach 20 Jahren

Der AOL Instant Messenger ist bald Geschichte

Uhr | Aktualisiert

Der AOL Instant Messenger wird noch dieses Jahr eingestellt. Nach rund 20 Jahren. Das hat AOLs Eigentümer Oath Inc. angekündigt.

Source: Screenshot von aol.com
Source: Screenshot von aol.com

AOL hat auf Twitter angekündigt, seinen AOL Instant Messenger (AIM) per 15. Dezember zu schliessen. Er erschien im Mai 1997 für Windows und war für viele Nutzer der erste Berührungspunkt mit Instant Messaging. Heute ist die App nicht mehr relevant.

Die Entwicklung von AIM stoppte AOL bereits 2012. Die Konkurrenz löste den Messenger mit eigenen Chat-Apps ab. Die 5 meistgenutzten sind heute Whatsapp, Facebook Messenger, QQ Mobile, Wechat und Skype, wie zdnet.com schreibt.

Webcode
DPF8_61515

Kommentare

« Mehr