Vier verschiedene Arbeits-Modi

Detachable Workstation von HP vorgestellt

Uhr | Aktualisiert

Der PC-Hersteller HP hat eine neue Workstation vorgestellt. Das Gerät lässt sich auseinandernehmen und ist in vier verschiedenen Modi nutzbar. Es richtet sich an Grafiker, Designer und Digitalfotografie-Profis.

Das HP ZBook x2 (Source: HP)
Das HP ZBook x2 (Source: HP)

HP hat eine "detachable" PC-Workstation angekündigt. Laut Hersteller ist das ZBook x2 auf die Ansprüche von Grafikern, Designern und Digitalfotografie-Profis ausgelegt.

Die Workstation lässt sich nach Angaben von HP in vier verschiedenen Modi nutzen:

  • Laptop-Modus: Das ZBook ist eine mobile Workstation mit Tastatur

  • Detached-Modus: Der Nutzer kann mit dem Stift auf dem Tablet arbeiten. Die Tastatur ist per Bluetooth verbunden und kann vollständig genutzt werden.

  • Docking-Modus: Es können entweder zwei zusätzliche 4k- Bildschirme oder insgesamt fünf Displays angeschlossen werden

  • Tablet-Modus: Der Nutzer arbeitet ohne Tastatur. HP verspricht die volle Grafikleistung.

Im Docking-Modus lassen sich mehrere Bildschirme an das ZBook x2 anschliessen (Source: HP)

Für die Sicherheit bietet die Workstation einen Fingerabdrucksensor und eine Gesichtserkennung. Die Workstation besteht aus einem Aluminium- und Magnesium-Druckguss-Gehäuse. Im Tablet-Modus ist es 1.6 Kilogramm schwer. Die Diagonale des 4k-Bildschirms misst 14 Zoll.

Der Stift von HP muss laut Hersteller nicht geladen werden. So kann der Nutzer ununterbrochen arbeiten. Gemäss Mitteilung können über das HP ZBook Dock mit Thunderbolt 3 zwei 4k-Bildschirme betrieben werden. HP verspricht eine Akkuleistung von bis zu 10 Stunden und eine ultraschnelle Aufladung des Geräts.

Das HP ZBook x2 wird laut Mitteilung voraussichtlich ab Mitte Januar 2018 in der Schweiz zu einem UVP von 4000 Franken verfügbar sein.

Webcode
DPF8_64190

Kommentare

« Mehr