CRM für Banken

Wir-Bank setzt auf BSI

Uhr | Aktualisiert

Die Wir-Bank hat in eine CRM-Lösung investiert. Die Basler Genossenschaftsbank setzt auf die Branchenlösung des Badener Softwareherstellers Business Systems Integration. Mit BSI Banking will die Wir-Bank ihr Geschäft ankurbeln.

(Source: venimo / iStock.com)
(Source: venimo / iStock.com)

Business Systems Integration (BSI) hat einen neuen Kunden gewonnen. Die Wir-Bank entschied sich für eine Zusammenarbeit mit dem Badener CRM-Anbieter. Dieser wird seine Branchenlösung BSI Banking bei der Basler Genossenschaftsbank installieren, wie BSI mitteilt.

Die Software soll vorerst als On-Premise-Version bei der Wir-Bank zum Einsatz kommen. Denn es bestehe Unsicherheit darüber, welche Richtung die Bankenregulierung in puncto Cloud einschlagen werde, schreibt Claudio Gisler, Leiter Produkt- und Kanalmanagement und Mitglied der Direktion bei der Wir-Bank, in der Mitteilung. "Wir wollten deshalb auf ein System setzen, das nicht ausschliesslich in der Cloud verfügbar ist, denn im Bankenumfeld ist die Cloud noch nicht so stark verbreitet", lässt sich Gisler zitieren.

CRM soll das Bankgeschäft ankurbeln

Die Wir-Bank will mit der Software von BSI gemäss Mitteilung ihre Kundenbetreuung verbessern, Neukunden gewinnen, geschäftliche Kontakte pflegen und mittels automatisierter Prozesse ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern. Die Bank verspricht sich von der Software auch neue Möglichkeiten, um zielgruppenspezifisches Marketing zu betreiben.

Die 1934 gegründete Wir-Bank hatte zuvor noch keine CRM-Lösung im Einsatz. Vor Kurzem habe die Bank eine klare Wachstumsstrategie verabschiedet. Weil auch das Netzwerk mitwachsen soll, musste die Bank eigenen Angaben zufolge eine CRM-Grundlage schaffen.

"Bei BSI haben wir uns verstanden gefühlt. Neben dem Projektteam hat uns auch die Vielfalt und Vollständigkeit der Bank-spezifischen Anforderungen sowie der hohe Grad an Integration überzeugt", merkt Gisler an.

Webcode
DPF8_64287

Kommentare

« Mehr