Spezialisierungen massiv verringert

Cisco krempelt sein Partnerprogramm ordentlich um

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Cisco hat sein Partnerprogramm auf den Kopf gestellt. Das Unternehmen legte einige Spezialisierungen zusammen. Zudem bietet es neue Anreize unter anderem für Migrationen.

(Source: Fotolia)
(Source: Fotolia)

Der US-amerikanische Netzwerkspezialist Cisco hat sein Partnerprogramm ordentlich umgewühlt. So will das Unternehmen sein Spezialisierungsportfolio verschlankt haben, wie Cisco mitteilt. Konkret hat das Unternehmen die Anzahl Spezialisierungen deutlich verringert.

Bereits im August hatte Cisco aus 10 Express-Level-Spezialisierungen eine gemacht, die alle Cisco-Architekturen abdeckt. Nun werden die Advanced -Architecture-Spezialisierungen von zehn auf fünf reduziert.

Aus 20 macht Cisco 6

Alle Advanced-Spezialisierungen laufen aus, wie Cisco weiter schreibt. Die Technical Adoption Capabilities werden in den Advanced-Architecture-Spezialisierungen eingebettet. Wie Cisco schreibt, soll dies das Portfolio vereinfachen und das Partner-Ökosystem im Wettbewerb stärken.

Künftig will Cisco die individuelle Branchenkompetenz seiner Partner anerkennen. In einem ersten Schritt gilt dies nur für die Bereiche Einzelhandel, Gesundheitswesen und Fertigung. Aktuell sind Anmeldungen für Premier, Gold und Master Specialized Partner möglich. Durch diese Anerkennungen könnten sich die Partner stärker als bisher von der Konkurrenz absetzen.

Neue Anreize für Migrationen

Ferner bietet Cisco seinen Partnern neue Anreize. Das Migrations-Incentive-Programm (MIP) bietet Partnern gemäss Mitteilung einen zusätzlichen Rabatt für die Migration von Kunden mit Legacy-Systemen oder Wettbewerbsprodukten innerhalb des Cisco Commerce Workspace. Gebrauchte Geräte werden wiederverwertet oder verantwortungsvoll entsorgt, wie Cisco verspricht. Dies soll einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen fördern.

Cisco will auch den Registrierungsprozess weiterentwickelt und vereinfacht haben. Das heisst im Klartext, dass die 15 Hunting- und Teaming-Programm-Bereiche künftig in nur zwei zusammengefasst werden. Und zudem sollen die Genehmigungsprozesse beschleunigt werden. Auch will Cisco die Bedienbarkeit verbessert haben. Ferner passte Cisco nach eigenen Angeben das Value Incentive Program und die Annuity Tracks an.

Webcode
DPF8_67913

Kommentare

« Mehr