Partnermeeting

Arrow ECS feiert seine Partner

Uhr | Aktualisiert

Arrow hat sein jährliches Partnermeeting im Fifa World Football Museum in Zürich veranstaltet. 160 Gäste folgten der Einladung. Sie nutzten die Gelegenheit, um mit Herstellern auf Tuchfühlung zu gehen. Auf der Agenda standen Themen wie das Internet der Dinge und die EU-Datenschutzgrundverordnung. Zum Schluss ehrte Arrow seine besten Schweizer Partner.

Arrow ECS hat seine Partner und Hersteller zum jährlichen Partnermeeting geladen. Der auf IT-Security spezialisierte Distributor bot seinen Partnern eine Plattform, um neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen und bestehende zu pflegen. 160 Gäste folgten der Einladung. Der Event ging im Fifa World Football Museum in Zürich über die Bühne.

(Source: zVg)

Nach der Begrüssung von Reto Nobs, Geschäftsführer von Arrow ECS, und Alexis Markov, Regional Sales Manager Romandie, folgte die Keynote von Amit Schnitzer, Cloud Security Solution Expert bei Check Point, unter dem Titel "Safe Journey to the Cloud". Anschliessend referierte Jean-Claude Paquier, Senior Corporate Account Manager bei Kaspersky Schweiz, über "Service and Industrial Cybersecurity Protection".

(Source: zVg)

Vom IoT zur EU-Datenschutzgrundverordnung

Paul Karrer, Director IoT bei Arrow ECS in der EMEA-Region, moderierte zwei Podiumsdiskussionen. Karrer hatte die Firma Internet Security gegründet, die 2005 von Arrow übernommen wurde.

In der ersten Runde ging es um das Thema Internet der Dinge (IoT). Die Teilnehmer besprachen die Chancen und Risiken, die das IoT hervorbringt. Zu den Teilnehmern zählten die Hersteller Citrix, ForeScout, Juniper und Trend Micro.

(Source: zVg)

Die zweite Podiumsdiskussion behandelte das Thema der EU-Datenschutzgrundverordnung. Die Teilnehmer mahnten, dass auch Schweizer Kunden von der Regelung betroffen seien, sofern sie mit Kundendaten aus dem EU–Raum zu tun hätten. An der Diskussion beteiligten sich die Hersteller Symantec, Oracle und Splunk. Die Hersteller hatten in einer halbstündigen Session die Möglichkeit, die Chancen aus Business-Sicht und mögliche Pitfalls aufzuzeigen.

(Source: zVg)

Entspannter Ausklang mit Networking und Partnerawards

Nach dem informativen Teil der Veranstaltung konnten die Partner eine Erfrischung an der Bar geniessen und die Hersteller im Ausstellersaal treffen. Die Gäste nutzten die Gelegenheit fürs Networking. Auch die neuen Hersteller im Stall von Arrow waren dieses Jahr mit dabei. Dazu gehören Carbon Black, Ixia und IQSol.

Im Rahmen der Abendveranstaltung kürte Arrow seine besten Partner. In fünf Kategorien verlieh der Sicherheitsanbieter Awards an Swisscom, BT Schweiz, Itris Enterprise, Crayon Schweiz und HS Informatica.

(Source: zVg)

Fussball in exklusiver Atmosphäre

Der Abend mündete in einem Dinner in einer lockeren Atmosphäre. Zum Abschluss genossen die Gäste gemeinsam das Fussballspiel Schweiz gegen Nordirland.

Die Veranstalter zeigten sich mit dem diesjährigen Partnermeeting zufrieden. "Dieses Jahr haben wir eine exklusive Location gewählt, um die Qualität des Events, der Gespräche wie auch des Abendprogramms auf höchstem Niveau halten zu können", sagte Marco Pierro, Business Unit Manager Networks & Security bei Arrow.

(Source: zVg)

Webcode
DPF8_69811

Kommentare

« Mehr