Jahreszahlen

Schweizer Cloud-Geschäft von Sage holt auf

Uhr | Aktualisiert

Sage bilanziert sein Geschäftsjahr 2017 mit mehr Umsatz und Gewinn. Vor allem das Cloud-Geschäft des ERP-Herstellers läuft gut. Die Schweizer Niederlassung wächst zwar weniger stark als andere europäische Zweigstellen. Sage Schweiz holt jedoch langsam auf.

(Source: Klaus Eppele / Fotolia.com)
(Source: Klaus Eppele / Fotolia.com)

Sage hat im vergangenen Jahr rund 1,7 Milliarden britische Pfund umgesetzt. Das sind umgerechnet etwa 2,2 Milliarden Franken und über 19 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der britische ERP-Hersteller mitteilt.

Unter dem Strich verbuchte Sage einen operativen Jahresgewinn von 348 Millionen Pfund, umgerechnet rund 455 Millionen Franken. Der Gewinn stieg gegenüber dem Vorjahr um über 30 Prozent, wie aus dem Geschäftsbericht von Sage hervorgeht.

Das Schweiz-Geschäft zieht an ...

In der Schweiz lief gemäss Mitteilung vor allem das Geschäft mit den sogenannten Subskriptionslösungen. Gemeint ist der Umsatz mit der monatlichen Miete von Software und Services aus der Cloud. In diesem Bereich stieg der Umsatz von Sage Schweiz um rund 97 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie das Unternehmen mitteilt. 1330 Neukunden habe Sage Schweiz im vergangenen Geschäftsjahr gewonnen.

Im Geschäftsbericht 2016 sah das Schweizer Ergebnis noch anders aus. Die hiesige Niederlassung des ERP-Herstellers hatte damals eine "flat performance" verzeichnet, wie es im Bericht hiess. Die Cloud-Umsätze waren hierzulande um 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Sage Schweiz hinkte damit den anderen europäischen Niederlassungen hinterher.

... bleibt aber unter dem europäischen Durchschnitt

Auch im Geschäftsjahr 2017 wuchs Sage in anderen europäischen Märkten schneller als in der Schweiz. Das organische Wachstum von Sage Schweiz lag 4 Prozentpunkte unter dem europäischen Durchschnitt, wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht.

Das Schweizer Geschäft von Sage scheint allerdings aufzuholen. Immerhin verzeichnete Sage Schweiz im Geschäftsjahr 2017 ein organisches Wachstum von 2 Prozent. Im vorjährigen Geschäftsbericht hatte Sage den hiesigen Ableger nicht einzeln aufgeführt.

Webcode
DPF8_70628

Kommentare

« Mehr