Qualcomms Snapdragon 845

Dieser Chip steckt 2018 in Premium-Smartphones mit Android

Uhr | Aktualisiert

Qualcomm hat den Snapdragon 845 lanciert. Samsung, Xiaomi und LG dürften den Prozessor 2018 für ihre Premium-Smartphones nutzen.

Source: Screenshot von qualcomm.com
Source: Screenshot von qualcomm.com

Qualcomm hat den Chip Snapdragon 845 lanciert. Er bietet laut Hersteller Funktionen für künstliche Intelligenz (KI) sowie für Augmented und Virtual Reality. Der Prozessor basiert auf der Kryo-385-Architektur, die auf Cortex-Kernen von ARM aufbaut.

Der Chip soll bis zu 25 Prozent mehr Leistung bieten als die Vorgänger-Generation Snapdragon 835. Integriert sind Qualcomms Spectra-280-Image-Signal-Prozessor und das Adreno-630-Visual-Processing-Subsystem. Sie sollen bessere Fotos und Videos ermöglichen, etwa für 4k-Auflösung und Ultra HD Premium.

Der Prozessor erkenne Keywords für Sprachassistenten und brauche dafür wenig Energie. Qualcomm setzt dafür auf seinen Audio-Codec Aqstic.

Das Neural-Processing-Engine-SDK des Chips unterstütze ausserdem die Frameworks CNTK, MxNet, Tensorflow und Tensorflow Lite von Google sowie Caffe und Caffe2 von Facebook. Auch das KI-Format Open Neural Network Exchange und Googles Android-NN-Schnittstelle seien kompatibel mit dem Snapdragon 845.

Eine Secure Processing Unit sORGE für mehr Sicherheit. Sie vereinfache die Nutzung biometrischer Daten für Authentifizierung und Verschlüsselung. Das verbaute X20-Modem unterstütze WLAN, Bluetooth und die LTE-18-Kategorie für Gigabit-LTE.

Erste Geräte mit dem Prozessor erscheinen laut Qualcomm im Frühjahr 2018. Xiaomi kündigte bereits an, den Snapdragon 845 in seinem kommenden Flaggschiff-Smartphone zu verbauen. Auch Samsung und LG dürften den Chip 2018 nutzen.

Webcode
DPF8_73126

Kommentare

« Mehr