Marketing und Sales zusammengeführt

Severina Pascu wird Chief Operating Officer von UPC

Uhr | Aktualisiert

UPC hat Severina Pascu zum Chief Operating Officer ernannt. Sie leitet die Bereiche Marketing und Sales & Customer Operations. Die beiden Unternehmensbereiche legte UPC zusammen.

UPC hat die Bereiche Marketing sowie Sales & Customer Operations zusammengelegt. Die Leitung übernimmt Severina Pascu als Chief Operation Officer von UPC in der Schweiz und Österreich. Die Stelle wurde neu geschaffen, wie UPC mitteilt.

Mit dem Umbau der Organisation will UPC den Bedürfnissen der Kunden besser gerecht werden. "Die neue Struktur ermöglicht es uns, unsere Vision des 'connected entertainment' ideal auf die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden abzustimmen", lässt sich Pascu in der Mitteilung zitieren.

Pascu ist rumänische Staatsbürgerin und 45 Jahre alt. Sie bringt laut UPC mehr als 20 Jahre Führungserfahrung in der Telekommunikations- und Finanzbranche mit. Bei Liberty Global, der Muttergesellschaft von UPC, arbeitet sie seit zehn Jahren. Seit dem Jahr 2016 lebt sie zudem mit ihrer Familie in der Schweiz.

Neben ihrer Tätigkeit als COO verantwortet Pascu weiterhin die Geschäfte von Liberty Global in Polen, Ungarn, Rumänien, der Tschechischen Republik, der Slowakei und den DTH-Services in Luxemburg, wie UPC weiter schreibt.

Weiterhin beförderte UPC Urs Reinhard zum Managing Director Sales & Customer Operations für die Schweiz und Österreich. Er war bisher Vice President Strategie und Mitglied der UPC-Geschäftsleitung. Reinhard ersetzt in dieser Funktion Frank Zelger, der UPC nach neun Jahren verliess.

Webcode
DPF8_73675

Kommentare

« Mehr