Marktzahlen von Gartner

Samsung und Apple dominieren Markt für Halbleiter

Uhr | Aktualisiert

Der Umsatz mit Halbleitern ist 2017 um 22 Prozent gestiegen. Samsung und Apple bauten ihre Vormachtstellung aus. Den grössten Zuwachs verbuchte ein Abnehmer aus China.

(Source: Anthony Sacco / Fotolia.com)
(Source: Anthony Sacco / Fotolia.com)

Die Analysten von Gartner haben den Absatz von Halbleitern im Jahr 2017 bilanziert. Den Analysten zufolge stiegen die Umsätze um 22,2 Prozent auf rund 420 Milliarden US-Dollar. Seit 2011 sind Samsung und Apple die grössten Käufer von Halbleiterchips. Beide Hersteller kauften 2017 deutlich mehr. Samsung gab mit 43 Milliarden Dollar 37,2 Prozent mehr für Halbleiter aus. Apples Ausgaben stiegen im Jahresvergleich um 27,5 Prozent auf rund 39 Milliarden Dollar. Zusammen kommen die Unternehmen auf einen Marktanteil von fast 20 Prozent, wie es in einer Mitteilung heisst.

Den dritten Platz verteidigte Dell, mit einem Kaufvolumen von 15,7 Milliarden Dollar. Der Zuwachs fiel mit 15,9 Prozent jedoch schwächer aus. Den deutlichsten Zuwachs unter den Top 10 verbuchte BBK Electronics aus China. Das Unternehmen stellt etwa die Smartphones Vivo und Oppo her. Die Ausgaben verdoppelten sich fast auf 12,1 Milliarden Dollar. Der Marktanteil stieg auf rund 3 Prozent. Damit verbesserte sich das Unternehmen von Platz 6 auf dem 5. Rang.

(Source: Gartner)

Wieder unter die Top 10 schaffte es LG Electronics auf Rang 9. Erstmals findet sich Western Digital unter den zehn grössten Halbleiterabnehmern. Das Unternehmen verbesserte sich von Rang 13 auf 10. Die zehn grössten Abnehmer stehen für rund 40 Prozent des Halbleitermarktes.

Gemäss Gartner stieg die Bedeutung der Auftragsfertiger (OEM) in den letzten Jahren kontinuierlich an. Die zehn grössten Auftragsfertiger halten inzwischen einen Marktanteil von 40 Prozent. Vor zehn Jahren lag dieser noch bei 35 Prozent. Die Bedeutung soll gemäss Gartner weiter zunehmen. Bis 2021 erwarten die Analysten einen Anteil von mehr als 45 Prozent.

Webcode
DPF8_77995

Kommentare

« Mehr