Jahreszahlen

AMD profitiert vom Krypto-Boom

Uhr | Aktualisiert

AMD hat sein Geschäftsjahr 2017 mit einem Gewinn abgeschlossen - auch dank des Booms von Kryptowährungen. Letztes Jahr fuhr der Konzern noch einen Verlust ein.

(Source: jannoon028 / Freepik.com)
(Source: jannoon028 / Freepik.com)

AMD hat sein Fiskaljahr 2017 bilanziert. Der Chiphersteller erzielte in den vier Quartalen einen Umsatz von 5,33 Milliarden US-Dollar, ein Plus von rund 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Am meisten trug die Grafik- und Computing-Sparte dazu bei.

Im vierten Quartal 2017 generierte AMD einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Dollar. Das Unternehmen konnte ihn gegenüber dem Vorjahresquartal um etwa 33 Prozent steigern. Das Quartal war profitabel: Der Nettogewinn lag bei 61 Millionen Dollar.

Auch das Gesamtjahr schloss AMD profitabel ab. 2016 fuhr der Konzern noch 497 Millionen Dollar Verlust ein, 2017 waren es 43 Millionen Gewinn. AMD profitierte stark vom Krypto-Mining-Boom, der laut Analysten rund einen Drittel des Umsatz generierte.

Webcode
DPF8_78489

Kommentare

« Mehr