Hohe Erwartungen für 2018

Emineo boomt und baut Führung aus

Uhr | Aktualisiert

Emineo ist im Geschäftsjahr 2017 stärker gewachsen als der gesamte IT-Markt. Aleardo Chiabotti wird neuer CEO des Unternehmens. Zudem baute Emineo die Führungsebene deutlich aus und schuf neue Funktionen.

Mit einem Umsatzplus von 20 Prozent hat Emineo sein Geschäftsjahr 2017 abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilt, stieg der Umsatz damit auf 22 Millionen Franken. Das Wachstum in diesem Zeitraum liegt deutlich höher als das des Schweizer Softwaremarktes. Gemäss Mitteilung lag dieses bei 6 Prozent.

Zum Gewinn machte das Unternehmen keine Angaben. Aufgrund einer grossen Pipeline erwartet Emineo auch für das laufende Geschäftsjahr wieder ein zweistelliges Wachstum, wie es weiter heisst.

Neuer CEO

Mit der Verkündung der Geschäftszahlen gab Emineo auch zahlreiche personelle Veränderungen bekannt. Neuer CEO des Unternehmens wird Aleardo Chiabotti. Er folgt auf Thomas Zwahlen, der das Unternehmen im August 2017 verliess. Chiabotti ist seit 2016 im Unternehmen tätig, zuletzt als Head of Consulting und Mitglied der Geschäftsleitung. Davor arbeitete er etwa bei Deloitte und der Fluggesellschaft Emirates, wie es weiter heisst.

Chiabotti will die Professionalisierung des Unternehmens vorantreiben und neue Themenbereiche angehen. Neu geschaffen wird daher ein Business-Intelligence-Team. Nachfolger von Chiabotti als Head of Consulting wird Timo Schwab. Er ist seit 5 Jahren im Unternehmen tätig.

Neue Bereiche

Weiter schuf Emineo mit "Sales & Account Management" und "Marketing & Communications" neue Bereiche. Ersteren wird André Tecklenburg leiten, der von Mimacom kommt. "Marketing & Communications" wird Patrick Meister verantworten. Er wechselt von Elca Informatik zum Unternehmen.

Neu in den Verwaltungsrat rücken zudem Sunnie Groeneveld und Stephanie Züllig. Sie sollen sich um die Themen Organisation, Innovation und Diversity kümmern. Auch das Anwerben von Talenten gehöre zu ihren Aufgaben. "Mit Sunnie Groeneveld und Stephanie Züllig haben wir zwei junge, sehr erfahrene und digital äusserst affine Persönlichkeiten für Emineo begeistern können. Sie ergänzen den bisherigen Verwaltungsrat optimal und werden uns bei der Schärfung unseres Profils am Schweizer Markt sehr gut unterstützen können", lässt sich Marcel Zimmermann, Verwaltungsratspräsident von Emineo, in der Mitteilung zitieren.

Webcode
DPF8_79354

Kommentare

« Mehr