"Google One"

Google vergünstigt seinen Cloud-Speicher "Drive"

Uhr | Aktualisiert

Google tauft seinen kostenpflichtigen Cloud-Speicher "Drive" um - und bietet den Dienst günstiger an. Zwei Terabyte Speicher sollen nur noch halb so viel kosten wie bis anhin.

(Source: geralt / Pixabay.de)
(Source: geralt / Pixabay.de)

Googles kostenpflichtiger Cloud-Dienst "Drive" heisst künftig "Google One". Der Suchmaschinenanbieter senkt zudem einige Preise für den Dienst, wie "Heise" berichtet. Zwei Terabyte Speicherplatz sollen noch knapp 10 US-Dollar pro Monat kosten – halb so viel wie bis anhin.

Der Name "Drive" bleibe allerdings für das Gratis-Angebot erhalten. Und: Für Nutzer, die den Dienst gratis verwenden, soll sich nichts ändern: Sie erhalten weiterhin 15 Gigabyte kostenlosen Speicher in Google Drive, wie Pavni Diwanji, Vice President, Google One, in einem Blogeintrag schreibt.

Wer heute schon für Google Drive bezahle, werde in den kommenden Monaten automatisch von einem "Upgrade" auf Google One profitieren, teilt Diwanji mit. Das Angebot starte in den USA und werde anschliessend weltweit auf den Markt kommen.

Kunden von Google One hätten die Wahl zwischen verschiedenen Speichervolumen, von 100 Gigabyte bis zu 30 Terabyte. Die Abos starten gemäss Heise bei monatlich 1,99 Dollar für 100 Gigabyte. Die bisherigen 1-Terabyte-Abos soll Google ohne Zusatzkosten auf das 2-Terabyte-Angebot umstellen.

Webcode
DPF8_92530

Kommentare

« Mehr