SPONSORED-POST Firmenporträt

Cyber Defense made in Germany: G DATA sichert digitales Leben

Uhr

Mit umfassenden Cyber-Defense-Dienstleistungen macht der Erfinder des Antivirus Unternehmen verteidigungsfähig gegen Cybercrime. G DATA schützt mit KI-Technologien, Endpoint Protection, bietet Penetrationstests, Incident Response und Awareness-Trainings, um Unternehmen wirksam zu verteidigen.

34 Jahre nach der Gründung der "G DATA Software" heisst das deutsche Technologieunternehmen seit Herbst 2019 "G DATA CyberDefense". Mit diesem Schritt betont das deutsche IT-Sicherheitsunternehmen seinen ganzheitlichen Ansatz, um Unternehmen effektiv vor Cybergefahren zu schützen. Mehr als 500 Mitarbeiter sorgen vom Standort Bochum aus für die digitale Sicherheit von Unternehmen und Anwendern. "Made in Germany": Mit über 30 Jahren Expertise in Malwareanalyse betreibt G DATA Forschung und Softwareentwicklung ausschliesslich in Deutschland.

Auch Service und Support gehören zum mit Ökostrom betriebenen G DATA Campus in Bochum. Die Experten sind jederzeit telefonisch oder per E-Mail erreichbar – 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Die G DATA Lösungen sind in 90 Ländern erhältlich und wurden von unabhängigen Testinstituten vielfach ausgezeichnet.

 

Trust in German Sicherheit

Als deutsches Unternehmen unterliegt G DATA den strengen deutschen Datenschutzgesetzen sowie der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Schon seit 2011 gibt G DATA eine No-Backdoor-Garantie und schliesst die Zusammenarbeit mit Geheimdiensten kategorisch aus. Zu diesem Zweck ist das Unternehmen auch der Teletrust-Initiative "IT Security Made in Germany" beigetreten. Mit dem Beitritt zum internationalen "Cybersecurity Tech Accord" wurde das Versprechen erneuert und auf alle internationalen Nutzer der G DATA Sicherheits­lösungen ausgeweitet.

 

Next-Generation-Technologien und Cyber-Defense-Services für Unternehmen

G DATA CyberDefense bietet ein umfassendes Portfolio von Antivirus und Endpoint Protection über Penetrationstests und Incident Response bis zu forensischen Analysen, Security-Status-Checks und Cyber-Awareness-Trainings, damit sich Unternehmen wirksam gegen Cyberangriffe verteidigen können. Neue Technologien wie "DeepRay" schützen mithilfe von künstlicher Intelligenz vor Malware. "DeepRay" ist das Ergebnis langjähriger Forschung und Entwicklung bei G DATA und hebt die Erkennung von Bedrohungen auf ein neues Level. Mit dieser Technologie ist G DATA Cyberkriminellen einen Schritt voraus, weil sich selbst hochentwickelte Schadsoftware nicht vor dem neuen Analyseverfahren verstecken kann. Diese Next-Generation-Technologie schützt nicht nur die IT-Infrastruktur und die Mitarbeiter, sondern auch das wichtigste Gut: das Unternehmens-Know-how.

Angriffe werden allerdings immer gezielter. Um für umfassenden Schutz gegen Cyberangriffe zu sorgen, setzt G DATA Cyber­Defense zusätzlich auf BEAST. Die Technologie schützt vor neuer und bisher unbekannter Schadsoftware. Anders als herkömmliche Verhaltensanalysen zeichnet BEAST das gesamte Systemverhalten in einem Graphen auf und liefert damit eine ganzheitliche Betrachtung. So erkennt BEAST bösartige Vorgänge treffsicher und kann sie sofort stoppen. Basis der Technologie ist eine selbstentwickelte, leichtgewichtige Graphdatenbank, die lokal auf dem Rechner der Kunden läuft. BEAST kommt gänzlich ohne Nachfragen an die Nutzer aus.

 

G DATA Büro Schweiz

Cornelia Lehle
Pilatusstrasse 26
5630 Muri AG
Schweiz
Tel: 056 675 40 50
cornelia.lehle@gdata.ch
www.gdata.ch

Webcode
DPF8_167517

Kommentare

« Mehr