Ex-Pure-Chef

Stein Inge Bruland hat wieder einen Job

Uhr | Aktualisiert

Der ehemalige Länderchef von Pure Storage Schweiz hat einen neuen Job. Er arbeitet wieder für ein Start-up.

Stein Inge Bruland (Quelle: z.V.g.)
Stein Inge Bruland (Quelle: z.V.g.)

Einem Bericht von inside-channels.ch zufolge hat das auf Sekundärspeicher spezialisierte Start-up Cohesity Stein Inge Bruland zum Regional Sales Director für die DACH-Region ernannt.

Das Newsportal beruft sich auf Brulands Xing-Profil, kontaktierte ihn aber auch direkt. Gegenüber inside-channels.ch war Bruland offenbar wenig gesprächig. Cohesity baue das Europageschäft auf, arbeite an einem Channel-Programm und stelle ein Verkaufsteam für die DACH-Region auf die Beine, sagte er.

Stein Inge Bruland verliess Pure Storage Schweiz im November 2016. Die Hintergründe waren unklar. Vergangene Woche kam ans Licht, dass Pure Storage seine Strategie für die Schweiz komplett umkrempelt. Der COO Markus Malizia musste ebenfalls sein Pult räumen und der bisherige Distributor Abo-Storage verlor den Distributionsvertrag.

Brulands neuer Arbeitgeber Cohesity wurde 2013 von Mohit Aron gegründet. Die Firma mit Sitz in Kalifornien beschäftigt nach eigenen Angaben rund 100 Mitarbeiter und arbeitet eng mit Pure Storage zusammen. Cohesity kämpft nach eigenen Angaben gegen Storage-Silos, Lizenz-Wirrwarr und Dark Data.

Webcode
DPF8_31381

Kommentare

« Mehr