Stefan Klinglmair verlässt Unternehmen

Also schrumpft Konzernleitung

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Alsos Konzernleitung besteht ab September wieder aus drei statt vier Mitgliedern. Stefan Klinglmair verlässt das Unternehmen.

Die Konzernleitung der Also Holding wird schrumpfen. Ab September besteht das Führungsgremium nur noch aus drei Mitgliedern: CEO Gustavo Möller-Hergt, CFO Ralf Retzko und Corporate Vice President für Nord- und Osteuropa Ole Eklund. Das ausscheidende vierte Mitglied ist Stefan Klinglmair. Er verlässt das Unternehmen aus familiären Gründen, wie Also mitteilt.

Stefan Klinglmair verlässt per 1. September die Also Holding. (Quelle: Also)

Noch verantwortet Klinglmair als Corporate Vice President Zentraleuropa die Länder Deutschland, Frankreich, Österreich und die Schweiz. Nach seinem Weggang werden diese Länderorganisationen direkt an den CEO berichten, wie es in der Mitteilung heisst.

Von 3 zu 4 zu 3 Mitgliedern

"Wir haben hervorragende Länderchefs in Zentraleuropa mit denen ich gerne eng zusammenarbeite", lässt sich Möller-Hergt in der Mitteilung zitieren. "Wir sehen grosses Potenzial in der Region, das wir Land für Land ausschöpfen werden."

Die Konzernleitung geht damit zurück auf ihre ursprüngliche Grösse, die sie hatte, bevor Klinglmair dazu stiess: Juli 2015 verliess Torben Qvist das Unternehmen und die Konzernleitung, woraufhin die Holding Klinglmair und Eklund ins Team holte.

Ole Eklund, Vice President für Nord- und Osteuropa bei Also Holding. (Quelle: Also)

Webcode
DPF8_48849

Kommentare

« Mehr