Michael Ganser und Milo Schacher gehen

Cisco verliert zwei Schweizer EMEAR-Manager

Uhr | Aktualisiert

Cisco hat zwei EMEAR-Manager verloren. Mit Michael Ganser und Milo Schacher gehen gleich zwei Schweizer Fachkräfte.

Cisco hat den Rücktritt von drei Managern bekannt gegeben, die den Raum Europa, den Mittleren Osten, Afrika und Russland (EMEAR) verantworten. Gleich zwei EMEAR-Manager aus der Schweiz gehen, wie Inside-Channels berichtet.

Vom personellen Wechsel betroffen sind Michael Ganser, Senior Vice President Central-Eastern Europe, Russia und CIS sowie Milo Schacher, Vice President EMEAR Partner Organization bei Cisco. Ganser war seit 2011 und Schacher seit 1997 bei Cisco tätig. Schacher war unter anderem auch EMEA-Channel-Chef für Cisco. Zudem geht Mike Weston, Vice President Middle East, wie Inside-Channels weiter berichtet.

"Da sich der Markt verändert, vereinfacht und entwickelt Cisco seine Organisationsstruktur neu, um die Organisation der Zukunft zu schaffen. In Konsequenz unternehmen wir diverse organisatorische Veränderungen, die in drei Executive-Abgängen im Raum Europe, Middle East, Africa and Russia (EMEAR) resultieren", teilte Cisco der Redaktion von Inside-Channels mit.

Webcode
DPF8_53583

Kommentare

« Mehr