Acers Predator 21X

Acer lässt portables Gaming-Monster von der Leine

Uhr | Aktualisiert

Das Gaming-Notebook Predator 21X von Acer ist in der Schweiz erhältlich. Das Gerät ist mit High-End-Hardware ausgerüstet. Entsprechend hoch ist sein Preis.

Acer hat das Gaming-Notebook Predator 21X auf den Markt gebracht. Das High-End-Gerät hat einen i7-7820HK-Prozessor, 64 Gigabyte DDR4-RAM und zwei Geforce GTX 1080 von Nvidia mit 16 Gigabyte Speicher. Der Laptop ist laut Mitteilung das weltweit erste Gaming-Notebook mit Curved-Display. Dieses durchmisst 21 Zoll in der Diagonalen und löst Inhalte mit 2560 x 1080 Pixeln auf.

Zur Kühlung verbaute Acer fünf Systemlüfter und neun Heat Pipes. Laut Hersteller können Benutzer die Lüfter per Software gezielt steuern.

Ein weiteres Feature ist der Ziffernblock, der sich auf der Rückseite des Touchpads befindet. So können Gamer wahlweise die Maus bedienen oder, wenn sie das Touchpad umgekehrt in das Geäuse einsetzen, die zusätzlichen Tasten benutzen.

Acer bietet mehrere individuelle Anpassungsmöglichkeiten. So können Gamer etwa die Farbe bestimmter Tasten ändern. Auch die Fläche neben den Tasten können Besitzer etwa mit Flaggen und Namensgravuren verzieren.

Zum Zubehör gehört ein Trolley mit dem Gamer ihr Notebook stilvoll an die nächste LAN-Party transportieren können. Der UVP für den Predator 21X beträgt 9999 Franken. Momentan ist das Gerät nur bei Digitec zu haben. Ab Ende Juli werden weitere Händler den Rechner in ihr Sortiment aufnehmen, wie Acer mitteilt.

Den Trolley liefert Acer mit. (Quelle: Acer)

Webcode
DPF8_48636

Kommentare

« Mehr