Für die Cloud

Dell EMC bringt neue Poweredge-Server

Uhr | Aktualisiert

Die neuen Server der Reihe Poweredge von Dell EMC sind erhältlich. Die Geräte setzen auf die Intel-Xeon-Scalable-Prozessoren. Sie sollen sich vor allem für Cloud-Dienste eignen.

Dell EMC Poweredge R940. (Source: Dell EMC)
Dell EMC Poweredge R940. (Source: Dell EMC)

Im Juli hat Dell EMC die neuen Modelle der Server-Reihe Poweredge angekündigt. Nun sind die Geräte in der Schweiz erhältlich. Dell konzipierte sie für die Xeon-Scalable-Prozessoren von Intel. Die Plattform sei besonders skalierbar und eigne sich damit für Cloud- und Storage-Dienste, teilte Dell EMC mit.

Die mittlerweile 14. Poweredge-Generation biete neue Funktionen zur Automatisierung, Sicherheits-Features und eine für die Bereitstellung von Speicherplatz konzipierte Architektur. Dell EMC rüste ausserdem seine eigenen Rechenzentren mit der neuen Plattform aus.

Rack- und Blade-Versionen

  • Poweredge R640 (1HE/2S(ockel)-Plattform)

  • Poweredge R740 (2HE/2S-Plattform)

  • Poweredge R740xd (2HE/2S-Plattform)

  • Poweredge R940 (3HE/4S-Plattform)

  • Poweredge M640 (Blade)

  • Poweredge FC640 (Blade)

  • Poweredge C6420 (2HE/8S-Plattform)

Poweredge R940, R740, R740xd, R640 und C6420 sind auf der Website von Dell EMC bereits verfügbar. Die Blade-Modelle FC640 und M640 folgen im Laufe des Jahres, wie das Unternehmen schreibt. Gleiches gelte für die Hardware-Lösungen, die Dell-EMC basierend auf der Plattform selbst anbietet.

Webcode
DPF8_51374

Kommentare

« Mehr