Giorgio Zinetti

Procivis hat seinen ersten CTO

Uhr | Aktualisiert

Das E-Government-Start-up Procivis hat Giorgio Zinetti zum CTO ernannt. Er soll die Technologiestrategie des Unternehmens umsetzen. Dazu zählt insbesondere die Entwicklung von Blockchain-Lösungen.

Giorgio Zinetti, CTO von Procivis (Source: Procivis)
Giorgio Zinetti, CTO von Procivis (Source: Procivis)

Procivis hat einen Chief Technology Officer (CTO). Wie das auf den E-Government-Bereich ausgerichtete Start-up mitteilt, übernimmt Giorgio Zinetti die Funktion per Anfang Oktober. Zinetti werde der erste CTO des Ende 2016 gegründeten Unternehmens, sagte Procivis auf Anfrage.

Zinetti war zuletzt bei der UBS sowie als Softwareentwickler tätig, wie Procivis weiter schreibt. Er besitzt einen Master of Science in Computer Engineering des Politecnico di Milano. Laut Mitteilung soll der neue CTO "die Technologiestrategie von Procivis in enger Zusammenarbeit mit externen Technologiepartnern gestalten und umsetzen". Der Schwerpunkt liege hierbei auf der Entwicklung von Blockchain-Lösungen für digitale Identitäten und E-Voting.

Zudem berief Procivis Costa Vayenas zum Senior Government Consultant. Der Finanzanalyst und Autor eines Buches zur digitalen Demokratie stosse zum Unternehmen, "um Kunden aus Regierung und öffentlicher Verwaltung Zugang zu neuen und relevanten Forschungsergebnissen zu ermöglichen und sie bezüglich E-Government-Strategie und -Umsetzung zu beraten", wie Procivis schreibt.

Webcode
DPF8_55745

Kommentare

« Mehr