Christian Wälchli

Channel-Chef verlässt Sage Schweiz

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Die Schweizer Niederlassung des Softwareanbieters Sage sucht einen neuen Head of Channel Sales. Bisher übte Christian Wälchli diese Aufgabe aus. Anfang Februar wechselte er jedoch zu E-Support.

(Quelle: Fotolia)
(Quelle: Fotolia)

Christian Wälchli und Sage Schweiz haben sich getrennt. Wälchli war in den letzten fünf Jahren als Head of Channel Sales für die hiesige Niederlassung des Softwareentwicklers tätig. Ende Januar verliess er das Unternehmen, wie seinem Xing-Profil zu entnehmen ist.

Christian Wälchi (Quelle: E-Support)

Sage Schweiz bestätigt den Weggang auf Anfrage. Wälchli habe sich entschieden, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Diese neue Herausforderung heisst E-Support. Im Februar übernahm Wälchli dort die Funktion des Verkaufsleiters. E-Support mit Sitz in Muri bei Bern ist ein Service Provider für IT-Infrastruktur, Outsourcing, Telefonie und Kommunikation.

Wechsel ins KMU-Umfeld

Die Trennung von Sage erfolgte im gegenseitigen Einvernehmen, wie Wälchi auf Anfrage sagt. Er wollte zu einem kleineren Unternehmen wechseln, da ihn das KMU-Umfeld reize. E-Support beschäftigt 20 Mitarbeiter.

David Rippmann übernimmt interimistisch Wälchis frühere Aufgaben bei Sage, wie Sage Schweiz mitteilt.

Webcode
DPF8_30936

Kommentare

« Mehr