Sammy Kinlaw

Lexmark investiert in den Channel mit neuem Global-Sales-Chef

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Lexmark hat einen neuen globalen Channel-Chef ernannt: Sammy Kinlaw. Dieser war bereits über ein Jahrzehnt für Lenovo tätig – und ein weiteres Jahrzehnt für IBM. Nun soll er Lexmarks Channel ausbauen.

(Source: Goumbik / Pixabay.de)
(Source: Goumbik / Pixabay.de)

Lexmark hat Sammy Kinlaw zum weltweiten Channel-Chef ernannt. Er stösst zum Drucker-Spezialisten als Vice President Worldwide Channel & OEM Sales. Seine neue Stelle tritt er am 1. Februar 2018 an, wie das Unternehmen mitteilt.

Kinlaw verfüge über eine breite Führungs- und Channel-Erfahrung. Die vergangenen 13 Jahre etwa habe er bei Lenovo verbracht. Zuletzt als Vice President North America Commercial Channel & U.S. SMB Vertical.

Sammy Kinlaw, Vice President Worldwide Channel & OEM Sales bei Lexmark. (Source: Lexmark)

Zuvor arbeitete er bei IBM – ebenfalls während mehr als einem Jahrzehnt. Seine 12-jährige IBM-Karriere kulminierte in der Position als Regional Business Unit Executive in Sales und Distribution.

Lexmark sieht die Ernennnung Kinlaws als Investition in den Channel. Das Unternehmen engagiere sich, den Channel auszubauen. Das habe Kinlaw bei IBM und Lenovo bereits erreicht.

Webcode
DPF8_75276

Kommentare

« Mehr