Michael Jakal übernimmt Schweiz-Geschäft

Distrelec bündelt seinen Vertrieb

Uhr | Aktualisiert

Distrelec hat sein Bauteilgeschäft in Mittel- und Südeuropa in einer Vertriebseinheit zusammengefasst. Der Elektronikdistributor ernannte Michael Jakal zum Geschäftsführer der neuen Einheit. Jakal verantwortet nun auch die Schweizer Ländergesellschaft von Distrelec.

Michael Jakal übernimmt bei Distrelec die Geschäftsführung des Bauteilgeschäfts in Mittel- und Südeuropa. (Source: zVg)
Michael Jakal übernimmt bei Distrelec die Geschäftsführung des Bauteilgeschäfts in Mittel- und Südeuropa. (Source: zVg)

Distrelec hat seine Vertriebsorganisationen für das Bauteilgeschäft in Mittel- und Südeuropa zu einer Geschäftseinheit zusammengefasst. Der Elektronikdistributor will auf diese Weise seine Ressourcen im Vertrieb bündeln, wie es in einer Mitteilung heisst.

Michael Jakal übernimmt die Geschäftsführung der neuen Einheit. Neu leitet er auch die Ländergesellschaften in der Schweiz und Italien. Seit zwei Jahren verantwortet er bereits die Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden und Österreich, wie Distrelec mitteilt.

Distrelec gehört seit 1979 zu Dätwyler. Der Industriekonzern mit Sitz in Altdorf im Kanton Uri kündigte im vergangenen März an, rund 50 Stellen aus der Schweiz nach England zu verlagern.

Webcode
DPF8_69763

Kommentare

« Mehr