Ehemaliger Europachef von Ingram Micro

Gerhard Schulz ist tot

Uhr | Aktualisiert

Gerhard Schulz, ehemaliger Deutschland- und Europa-Chef von Ingram Micro, ist vergangenen Freitag an einer Krebserkrankung gestorben. Er war Mentor, Geschäftspartner und Freund vieler Channel-Manager. Während seiner Zeit bei Ingram Micro habe er die IT-Distribution stark beeinflusst.

Gerhard Schulz, ehemaliger Europachef bei Ingram Micro, im Alter von 55 Jahren verstorben. (Source: Ingram Micro)
Gerhard Schulz, ehemaliger Europachef bei Ingram Micro, im Alter von 55 Jahren verstorben. (Source: Ingram Micro)

Gerhard Schulz, Europachef bei Ingram Micro von 2013 bis 2016, ist vergangene Woche im Alter von 55 Jahren verstorben, wie CRN.de schreibt. Er erlag einer Krebskrankheit.

Gerhard Schulz war im Jahr 2000 als Geschäftsführer Vertrieb zu Ingram Micro gekommen. Bereits ein Jahr später übernahm er als Executive Managing Director die Gesamtverantwortung für das deutsche Distributionsgeschäft des Unternehmens. Er habe in dieser Zeit Ingram Micro zum Marktführer in Deutschland gemacht, heisst es im Bericht.

Ab 2013 verantwortete er zusätzlich die Geschäfte in der Schweiz, Österreich und Ungarn. Schulz habe unzählige Topmanager beraten, ausgebildet und begleitet, sagt sein ehemaliger Kollege und scheidender Europa-Chef von Ingram Micro, Ernesto Schmutter, gegenüber CRN.

Webcode
DPF8_78046

Kommentare

« Mehr