Partner-Event in San Francisco

Pure Storage kündigt neue Stufen und neue Schulungen für ein neues Partnerprogramm an

Uhr

Pure Storage hat in San Francisco ein neues Partnerprogramm angekündigt. Es soll im August in Kraft treten. Es gibt nun zwei Partner-Tiers, neue Schulungen und neue Zertifizierungen. Das Unternehmen verlieh zudem vier Partner-Awards.

(Source: Pure Storage)
(Source: Pure Storage)

Pure Storage hat sein Partnerprogramm überarbeitet. Der Speicherhersteller stellte am Global Partner Forum in San Francisco einige Änderungen in Aussicht, die am 1. August in Kraft treten sollen. Unter anderem neue Schulungen, Zertifizierungen und Support-Möglichkeiten. Das Unternehmen aus Mountain View, Kalifornien, werde auch in Zukunft zu 100 Prozent auf den Channel setzen. Das sagte Michael Sotnick, Vice President Partners, Services and Business Development.

Neu gibt es zwei Partner-Stufen: Preferred-Partner und Elite-Partner. Neue Partner von Pure Storage beginnen als Preferred-Partner. Den Elite-Partner-Status vergibt das Unternehmen nur auf Einladung. Um ihn zu erreichen, müssen die Partner einige Bedingungen erfüllen: Sie brauchen unter anderem eine hohe Technologiekompetenz, einen Marketingplan und genug Kunden. Pure Storage wählt die Partner jährlich neu aus. Die ersten Elite-Partner will das Unternehmen im August ernennen.

Für das Partnerprogramm gibt es ein neues Logo, und von P3 spricht Pure Storage nicht mehr. Das Partnerprogramm heisst nun einfach "Pure-Partner-Programme". Die Rabatte und Preislisten für die Partner definierte Pure Storage neu. Der Unterschied zwischen den Elite-Partnern und den Preferred-Partnern beträgt zwei Prozent. Pure Storage bietet zudem neue Spezialisierungen an, unter anderem das Pure Storage Foundation Exam und das Flasharray Architect Exam. Details dazu sollen später folgen.

Pure Storage stellt seinen Partnern auch neues Kampagnen-Material zur Verfügung. Laut Amy Catalano, Vice President Corporate, Global & Partner Marketing, fährt Pure Storage selbst Kampagnen, um Data Centric Infrastructure, Next-gen Analytics, Converged Infrastructure und Cisco, SaaS & MSP (Cloud 1000) anzupreisen. Es gibt zudem neue Personas. Sie sollen den Partnern helfen, potenzielle Kunden wie CIOs, CTOs, Speicherexperten, Daten-Architekten und Virtualisierungsmanager richtig anzusprechen. Passend dazu gibt es neue E-Mail-Kits, Banner für Social Media, White Papers und Reports von Analysten.

Das Unternehmen verteilte zudem seine jährlichen Partner-Awards. Partner des Jahres ist die SVA System Vertrieb Alexander GmbH. Das Unternehmen Presidio Networked Solutions erhielt eine Auszeichnung für seine "Flashstack Practice". Sirius Computer Solutions erhielt den Velocity-Award, und die SHI International Corporation darf sich nun "Disruptor of the year" nennen.

Wer Interesse am Partnerprogramm hat, kann sich bei partnermarketing@purestorage.com melden. Wie viele Partner Pure Storage weltweit hat, wollte das Unternehmen in San Francisco nicht verraten.

Webcode
DPF8_93505

Kommentare

« Mehr