Internet Guard

Swisscom schützt Nutzer mit einem virtuellen Bodyguard

Uhr | Aktualisiert

Swisscom hat einen digitalen Bodyguard eingeführt. Dieser soll KMUs und Konsumenten vor schädlichen Webseiten schützen. Der Dienst ist für Swisscom-Kunden kostenlos.

So warnt der Internet Guard vor gefährlichen Websites. (Source: Swisscom)
So warnt der Internet Guard vor gefährlichen Websites. (Source: Swisscom)

Swisscom hat den Internetschutz für seine Kunden ausgebaut. Der Telko lancierte dafür den Dienst Internet Guard. In einer Mitteilung nennt Swisscom diesen einen virtuellen Bodyguard, da er Internet-Nutzer vor gefährlichen oder kompromittierten Webseiten warnt.

Der Dienst steht allen Kunden und auch KMUs in den kommenden Wochen kostenlos zu Verfügung, die über das Festnetz von Swisscom im Internet surfen. In den nächsten Monaten soll auch das mobile Netz und Swisscom Hotspots folgen.

Swisscom-Kunden können den Internet Guard ohne Installation nutzen, da der Dienst aus der Cloud betrieben wird. Die Nutzer können die Warnung des Internet Guard auch ignorieren, wovon Swisscom jedoch in der Mitteilung abrät.

Webcode
DPF8_96660

Kommentare

« Mehr